Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Prüfungsergebnisse datenschutzkonform bereitstellen

Prüfungsergebnisse datenschutzkonform bereitstellen

Kurzinformation

Manager/innen können das Bewertungsmodul dazu nutzen, die vorläufigen Ergebnisse einer Prüfung datenschutzkonform bekanntzugeben. Manager/innen sehen dabei eine Tabelle mit allen Ergebnissen, die Studierenden jeweils nur ihre eigenen Ergebnisse. Alternativ können Sie Leistungen in RWTHonline eintragen (Website nur aus dem RWTH-Netz erreichbar).

Bei den Prüfungsergebnissen können Sie optional neben der Note auch die erreichten Punkte für einzelne Prüfungsaufgaben und die Gesamtsumme der Punkte anzeigen lassen. 

Bitte beachten Sie:

Aus Datenschutzgründen dürfen Personen wie studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte weder die Klausur noch die Bewertung sehen. Hilfskräfte werden häufig als Tutor/innen eingesetzt und erhalten in RWTHmoodle die Rolle „Betreuer/in“ oder „Betreuer/in mit Bearbeitungsrechten“. Sind im Lernraum Hilfskräfte in diesen Rollen gebucht, müssen sie vor der Bereitstellung der Klausur und der Prüfungsnote aus dem Lernraum entfernt werden, da Personen mit diesen Rollen alle über Aufgaben bereitgestellten Dateien und auch alle Bewertungen einsehen können. Für die Betreuung von Studierenden bei semesterbegleitenden Übungsaufgaben ist dies zulässig, nicht jedoch im Kontext der Bereitstellung der Klausur und ihrer Bewertung.


 Detailinformation

1. CSV-Datei mit Ergebnissen vorbereiten

Grundlage für die Notenbekanntgabe in RWTHmoodle ist die Liste der Prüfungsanmeldungen aus RWTHonline. Die CSV-Datei aus RWTHonline enthält die Spalten A bis Y. Für den Import nach RWTHmoodle werden nur die folgenden Spalten benötigt:

  • REGISTRATION NUMBER
  • FAMILY_NAME_OF_STUDENT
  • FIRST_NAME_OF_STUDENT
  • GRADE

Für eine bessere Übersichtlichkeit können Sie die übrigen Spalten löschen. Ergänzen Sie bei Bedarf rechtsseitig Zusatzspalten mit den erreichten Punkten.

Prüfungsergebnisse 1

Bitte beachten Sie:

Verwenden Sie bei den Bewertungen und Zusatzspalten mit erreichten Punkten einen Punkt als Dezimaltrenner. Der Import der Ergebnisse wird sonst mit dem Fehler „Ungültige Bewertung“ abgebrochen.

Achten Sie zudem darauf, dass die Matrikelnummern sechsstellig sind. Ergänzen Sie bei Bedarf eine führende Null, da die Matrikelnummern sonst beim Import nicht erkannt werden.

 

2. Bewertungsaspekt für Noten erstellen

Die Spalte GRADE aus der Ergebnisdatei kann neben Zahlwerten auch Text wie "X" oder "NZ" enthalten.

Bevor Sie die Ergebnisse importieren, müssen Sie daher in "Bewertungen" einen Bewertungsaspekt erstellen. Ansonsten bricht der Import mit einer Fehlermeldung ab.

  1. Öffnen Sie im Lernraum den Bereich "Bewertungen".
  2. Wählen Sie dort im Dropdown-Menü in der Mitte der Seite die Option "Setup für Bewertungen" aus.
  3. Sie gelangen dann in die Liste der bereits vorhandenen Bewertungsaspekte (= bewerteten Aktivitäten) für den Lernraum:
    Prüfungsergebnisse bereitstellen 2
     
  4. Klicken Sie unterhalb der Liste auf "Bewertungsaspekt hinzufügen".
  5. Auf der neuen Seite können Sie nun die Einstellungen für den Bewertungsaspekt festlegen.
    Prüfungsergebnisse bereitstellen 3
     
  6. Geben Sie dem Bewertungsaspekt einen passenden Namen, zum Beispiel „Klausurnote“.
  7. Wählen Sie als Bewertungstyp "Skala" und als Bewertungsskala die vordefinierte Skala "RWTH-Notenspiegel (ab WS2018/19)". Diese hat folgende vordefinierte Werte: X, PA, U, B, NZ, 5.0, 4.0, 3.7, 3.3, 3.0, 2.7, 2.3, 2.0, 1.7, 1.3, 1.0.
  8. Über die Option "Verborgen" können Sie bei Bedarf den Bewertungsaspekt zunächst verbergen und erst nach dem Import und der Überprüfung der Korrektheit aller Daten für die Studierenden sichtbar schalten. Das funktioniert mit einem Klick auf "Mehr anzeigen…" auch zeitgesteuert.
  9. Belassen Sie unter "Mehr anzeigen..." die Einstellungen für "Bewertungsanzeige-Typ" auf "Voreinstellung (Punkte)"! Bei der Option "Note" werden sonst die importierten Notenangaben "1.0", "1.3" etc. in ein Notenschema "A-F" umgerechnet.
  10. Im Abschnitt "Übergeordnete Kategorie" legen Sie fest, wie der Bewertungsaspekt im Verhältnis zu anderen Bewertungsaspekten innerhalb des Kurses gewichtet werden soll.
    Prüfungsergebnisse bereitstellen
     
  11. Da die Bewertung der Prüfung nicht mit Bewertungen von veranstaltungsbegleitenden Übungen zu einer Gesamtsumme für die Veranstaltung verrechnet werden soll, klicken Sie "Gewichtung eingestellt" und setzen Sie die Gewichtung auf den Wert "0".

Nach dem Speichern erscheint der neue Bewertungsaspekt in der Liste der existierenden Bewertungsaspekte:

Prüfungsergebnisse bereitstellen 5

 

3. Bewertungsaspekt für erreichte Punkte erstellen

Wenn Sie neben der Bewertung für die Prüfung auch die erreichten Punkte importieren und anzeigen wollen, wiederholen Sie den oben beschriebenen Vorgang für die entsprechenden Zusatzspalten Ihrer CSV-Datei.

  • Wählen Sie dabei statt "Skala" den Bewertungstyp "Wert" und legen Sie die maximale Punktzahl fest. 
  • Setzen Sie die Gewichtung auf "0". Damit wird der Bewertungsaspekt nicht in die Summe für Bewertungsaspekte einberechnet, die während der Veranstaltung erbrachte Vorleistungen abbilden.
    Prüfungsergebnisse bereitstellen 6
 

4. Fehlende Studierende zum Lernraum hinzufügen

Sollten Studierende an der Prüfung teilgenommen haben, die noch nicht als Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung im Lernraum gebucht sind, buchen Sie diese vor dem Import der Ergebnisse im Lernraum nach. Erst dann können sie ihre Ergebnisse einsehen.

  1. Exportieren Sie dazu die Teilnehmerliste der Veranstaltung in RWTHmoodle und ermitteln Sie durch Abgleich mit der Prüfungsergebnisliste, welche Personen noch nicht im RWTHmoodle-Lernraum gebucht sind.
  2. Fügen Sie die fehlenden Personen dann über die Matrikelnummern als "Weitere/r Teilnehmer/in" dem Kursraum hinzu.
 

5. CSV-Datei importieren

Im nächsten Schritt können Sie jetzt die CSV-Datei mit den Ergebnissen importieren.

  1. Wechseln Sie dazu über das Dropdown-Menü in Bewertungen zu "Import – CSV-Datei".
  2. Laden Sie die Datei in das dafür vorgesehene Feld hoch und wählen Sie das passende Trennzeichen. In einer mit einem deutschsprachigen Excel erstellten Datei sollte das Trennzeichen ein Semikolon sein. Falls Sie das falsche Trennzeichen eingestellt haben erhalten Sie eine Fehlermeldung.
  3. Alle weiteren Einstellungen können so belassen werden.
  4. Mit "Bewertungen hochladen" laden Sie die Datei ins System hoch.
    Prüfungsergebnisse bereitstellen 7
     
  5. Die Folgeseite zeigt Ihnen dann zunächst eine Importvorschau. Hier können Sie weitere Einstellungen vornehmen.
  6. Ordnen Sie zunächst zu, dass zur Identifikation der Nutzerinnen und Nutzer die Spalte mit der Matrikelnummer aus der CSV-Datei dem Feld Matrikelnummer in RWTHmoodle zugeordnet werden soll: Von REGISTRATION_NUMBER zu Matrikelnummer.
  7. Ordnen Sie anschließend die Bewertungsaspekte zu:
    • Von GRADE zu Klausurnote.
    • Optional: Von Spalten der erreichten Punkte zu den Bewertungsaspekten der Punkte.
      Prüfungsergebnisse bereitstellen 8
       

    6. Sichtbarkeit der Ergebnisse steuern

    Nach dem Import der Bewertungen sind diese sofort für die Studierenden sichtbar. Die Studierenden sehen dabei grundsätzlich nur ihr eigenes Ergebnis. Falls Sie die Ergebnisse nach dem Import kontrollieren und erst dann sichtbar machen möchten, verbergen Sie den Bewertungsaspekt, den Sie für die Notenbekanntgabe erstellt haben.

    1. Wechseln Sie dazu in die Ansicht "Setup für Bewertungen".
    2. Klicken Sie auf Bearbeiten neben dem Bewertungsaspekt und wählen sie die Option "Verbergen" aus.
    3. Um die Ergebnisse sichtbar zu machen, wählen Sie entsprechend "Anzeigen" aus.
      Prüfungsergebnisse bereitstellen 9
     

    Der Aspekt kann auch zeitgesteuert sichtbar gemacht werden.

    1. Öffnen Sie dazu über "Bearbeiten" die "Einstellungen die Einstellungsoptionen für den Bewertungsaspekt".
    2. Klicken Sie im Abschnitt "Bewertungsaspekt" auf "Mehr anzeigen". Hier können Sie dann ein Datum mit Uhrzeit wählen, ab dem der Bewertungsaspekt sichtbar geschaltet werden soll.
      Prüfungsergebnisse bereitstellen 10
     

    7. Studierende informieren

    Nach dem Import bzw. der Sichtbarschaltung der Ergebnisse sollten Sie die Studierenden informieren, dass die Ergebnisse nun eingesehen werden können. Erstellen Sie dazu z.B. eine Ankündigung. Diese wird im RWTHmoodle automatisch als E-Mail an alle Kursteilnehmende versendet.

    Ergänzen Sie in der Ankündigung bitte folgenden rechtlichen Hinweis:

    Hinweis: Die im Kursraum des RWTHmoodle unter „Bewertungen“ eingetragenen Ergebnisse sind vorläufig und dienen nur der Information. Endgültige Prüfungsleistungen sind ausschließlich in RWTHonline einsehbar.


     Zusatzinformation

    Lesen Sie hierzu: