Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Aktivitätsabschluss (Lehrende)

Aktivitätsabschluss (Lehrende)

Kurzinformation

Mit dem Aktivitätsabschluss können Manager*innen Kriterien oder Bedingungen definieren, wann eine Aktivität als abgeschlossen (also: erfolgreich bearbeitet) gilt. Die Bedingungen werden auf der Kursseite unmittelbar unter dem Namen der Aktivität angezeigt. Sobald die Bedingungen erfüllt sind, werden diese grün hervorgehoben. Ein Nichterreichen der Bedingungen wird rot markiert.

Solche Bedingungen oder Kriterien können sein: die Aktivität wurde angeklickt, es wurde eine Lösung hochgeladen, eine bestimmte Punktzahl erreicht oder die Person hat die Aktivität eigenverantwortlich als abgeschlossen markiert (= Standardeinstellung).

Mithilfe der Aktivitätsabschlüsse sehen die Studierenden auf einen Blick, welche Aktivitäten bereits erfolgreich abgeschlossen wurden und was sie für den Abschluss eines bestimmten Kurses noch tun müssen. Zusätzlich zu den Abschlusskriterien kann für die Studierenden auf der Kursseite optional das Öffnungs- und das Schließdatum der einzelnen Aktivitäten eingeblendet werden.


 Detailinformation

1. Aktivitätsabschlüsse
2. Aktivitätsabschluss für eine Aktivität aktivieren
3. Aktivitätsdaten anzeigen
4. Einstellungen zur Abschlussverfolgung auf Kursraumebene
 


1. Aktivitätsabschlüsse

Aktivitätsabschlüsse können für jede Aktivität individuell festgelegt werden. Sie haben hierbei die Wahl zwischen drei Optionen:
 

  • Aktivitätsabschluss wird nicht angezeigt – Der erfolgreiche Abschluss der Aktivität kann nicht markiert werden. Es erscheint daher unterhalb oder neben dem Namen der Aktivität weder ein klickbares Element noch ein sonstiger Hinweis zum Aktivitätsabschluss.

     
  • Aktivitätsabschuss wird manuell markiert (= Standardeinstellung) – Der erfolgreiche Abschluss der Aktivität kann von den Studierenden manuell gekennzeichnet werden. Hierzu erscheint rechts neben dem Namen der Aktivität ein klickbares Element "Als erledigt kennzeichnen" Dieses Bild zeigt das Symbol für eine Aktivität zu schlißen.. Per Mausklick darauf wird der erfolgreiche Abschluss der Aktivität durch einen Haken mit der Kennzeichnung "Erledigt" Dieses Bild zeigt das Symbol für eine abgeschlossene Aktivität.Dieses Bild zeigt das Symbol für eine abgeschlossene Aktivität. hervorgehoben.
     
  • Abschluss, wenn alle Bedingungen erfüllt sind – Der erfolgreiche Abschluss einer Aktivität wird automatisch markiert, sobald die gesetzten Bedingungen erfüllt sind. Die Studierenden haben hierbei keine Möglichkeit, manuell den Abschluss zu kennzeichnen. Die Bedingungen sind von den Manager*innen individuell für die Aktivität festzulegen. Je nach Aktivität sind unterschiedliche Bedingungen wählbar. Dies können z.B. das bloße Anklicken einer Aktivität sein, das Einreichen einer Lösung oder die Vergabe einer Bewertung.
    • Für jede zu erfüllende Bedingung erscheint unterhalb des Namens der Aktivität ein nicht klickbares Element auf grauem Grund, das die Bedingung enthält (z.B. To do: Eine Bewertung erhalten Dieses Bild zeigt die nicht erfüllten Bedingungen im grauen Kasten.).
    • Der erfolgreiche Abschluss einer Bedingung wird dadurch hervorgehoben, dass diese Bedingung zusammen mit dem Hinweis "Erledigt" auf grünem Grund dargestellt wird Dieses Bild zeigt das Symbol, wenn die Bedingung erfüllt ist.. Sofern mehrere Bedingungen gesetzt sind, müssen alle Bedingungen für den erfolgreichen Abschluss der Aktivität entsprechend farblich und textlich markiert sein Dieses Bild zeigt mehrere Bedingungen für einen Assignment..
    • Die erfolglose Bearbeitung einer Aktivität bzw. einer Bedingung wird durch den Hinweis "Nicht bestanden" auf rotem Grund Dieses Bild zeigt, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist. gekennzeichnet.
 

Hinweis

Die automatische Kennzeichnung einer Aktivität als "Nicht bestanden" ist nur möglich, falls in den Bedingungen festgelegt wurde, dass für den Aktivitätsabschluss eine Bewertung vorliegen muss und für diese zugleich eine Bestehensgrenze definiert wurde. Für andere Bedingungen, wie z.B. eine nicht oder verspätet eingereichte Lösung, ist eine solche Kennzeichnung nicht möglich. Ebensowenig haben Studierende keine Möglichkeit, Aktivitäten manuell als "Nicht bestanden" zu markieren.



2. Aktivitätsabschluss für eine Aktivität deaktivieren bzw. aktivieren

Per Standardeinstellung werden in den Aktivitäten Aktivitätsabschlüsse angezeigt. Diese können in Lernräumen mit vielen Aktivitäten die Kursseite überladen und unübersichtlich wirken lassen, insbesondere dann, wenn nicht in jeder Aktivität Abschlusskennzeichnungen gewünscht werden. Möchten Sie für bestimmte Aktivitäten Aktivitätsabschlüsse deaktivieren (bzw. wieder aktivieren), müssen Sie dies in der zugehörigen Aktivitäts-Administration auswählen:

  1. Öffnen Sie per Mausklick die gewünschte Aktivität
  2. Klicken Sie in der Aktivitätsseite auf das blaue Zahnrad-Icon Zahnrad Icon in der rechten oberen Ecke innerhalb des weißen Bereichs.
  3. Wählen Sie "Einstellungen bearbeiten".
  4. Wechseln Sie in den Abschnitt "Aktivitätsabschluss" und wählen Sie die gewünschte Option für die Abschlussverfolgung. Wenn Sie den Abschluss für die Aktivität deaktivieren möchten, wählen Sie die Option "Aktivitätsabschluss wird nicht angezeigt".

    Dieses Bild zeigt die Einstellungsoption für den Abschluss einer Aktivität.
     
  5. Wenn Sie die Option "Abschluss, wenn alle Bedingungen erfüllt sind" angeklickt haben, wählen Sie anschließend die geforderten Bedingungen aus, indem Sie die die entsprechenden Checkboxen per Mausklick markieren Checkbox. Hinweis: Die zur Verfügung stehenden Bedingungen können sich je nach gewählter Aktivität voneinander unterscheiden.

    Das Bild zeigt die Bedingungen mit dem Kontrollkästchen, wenn die Option Aktivitätsabschluss bei erfüllten Bedingungen gewählt wurde.
     
  6. Klicken Sie anschließend auf "Speichern und zum Kurs" oder "Speichern und anzeigen". Entsprechend der von Ihnen gewählten Einstellungen werden nun unterhalb der Aktivität die Elemente des Aktivitätsabschlusses ausgeblendet bzw. angezeigt.
 

2.1. Beispielhafte Darstellung der Aktivitätsabschlüsse

Exemplarisch sehen Sie im nachfolgenden Screenshot eine beispielhafte Darstellung der verschiedenen Aktivitätsabschlüsse aus Manager/innen und Studierendensicht. Hinweis: Obwohl – wie im nachfolgenden Beispiel für jede Aktivität unterschiedliche Abschlussoptionen eingestellt werden können, ist aus Gründen der Übersichtlichkeit und Transparenz für die Studierenden grundsätzlich Einheitlichkeit zu empfehlen.

  • In der Aktivität "PDF-Annotator" wurde die Option Aktivitätsabschluss wird nicht angezeigt gewählt. Dies ist die Standardeinstellung. Es kann daher für den PDF-Annotator kein Aktivitätsabschluss gesetzt werden.
     
  • In den Aktivitäten "Glossar" und "Buch" wurde jeweils die Option Aktivitätsabschuss wird manuell markiert gewählt. Die entsprechenden Aktivitäten können die Studierenden eigenständig per Mausklick "Als erledigt kennzeichnen". Der erfolgreiche Abschluss wird anschließend mit dem Hinweis "Erledigt" und einem grünen Haken gekennzeichnet (im Beispiel "Glossar").
     
  • In den Aktivitäten "Aufgabe", "Wiki", "Zwischentest" und "Abschlusstest" wurden jeweils Option Abschluss, wenn alle Bedingungen erfüllt sind gewählt. Die konkreten Bedingungen können den grau bzw. grün hinterlegten Elementen unterhalb der Namen der Aktivitäten entnommen werden. Die Bedingung für den Abschluss der Aktivität "Wiki" wurde von dem Studierenden soweit erfüllt und wird daher grün markiert. Der Zwischentest hingegen wurde nicht bestanden, da die Bestehensgrenze nicht erreicht wurde. Die erfolglose Bearbeitung dieser Aktivität wird für die Person rot markiert. Noch Ausstehend ist im Beispiel noch die Bearbeitung der Aktivitäten "Aufgabe" und "Abschlusstest". Den entsprechenden grau hinterlegten Bedingungen wird daher der Hinweis "To do:" vorangestellt.

Das Bild zeigt die Perspektive des Managers und des Studenten.

 

3. Aktivitätsdaten anzeigen

Zusätzlich zu den Aktivititätsabschlüssen und deren Bedingungen werden im oben stehenden Screenshot auch etwaige Öffnungs- und Fälligkeitsdaten mit auf der Kursseite angezeigt. Diese Aktivitätsdaten sind per Standardeinstellung nur innerhalb der einzelnen Aktivitäten sichtbar, indem Sie eine konkrete Aktivität aufrufen. Sofern Sie Ihren Studierenden, entsprechend des oben stehenden Screenshots, diese Informationen zusätzlich auch auf der Kursseite anzeigen lassen möchten, müssen Sie dies in der Kurs-Administration aktivieren:

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad Zahnrad Symbol, um die Kurs-Administration zu öffnen.
  2. Wählen Sie "Einstellungen bearbeiten"
  3. Wechseln Sie in den Abschnitt "Darstellung" und setzen Sie die Option "Aktivitätsdaten anzeigen" auf "Ja".

    Das Bild zeigt die Einstellung, bei der die Aktivitätsdaten auf der Kursseite angezeigt werden können.
     
  4. Klicken Sie anschließend auf "Änderungen speichern" "Änderungen speichern" Taste, um die Änderungen zu übernehmen. Die Aktivitätsdaten werden nun in allen Aktivitäten angezeigt, in denen Sie ein Öffnungs- und/oder Schließdatum festgelegt haben, z.B. "Fällig: Freitag, 16. Juli 2021, 23:59".
 

4. Einstellungen zur Abschlussverfolgung auf Kursraumebene


4.1. Sichtbarkeit der Abschlussverfolgung auf der Kursseite ausblenden

Standardmäßig werden die Aktivitätsabschlüsse und Abschlussbedingungen sowohl auf der Kursseite als auch auf der jeweiligen Aktivitätsseite angezeigt. Da die Informationen zum Aktivitätsabschluss insbesondere in Lernräumen mit vielen Aktivitäten die Kursseite überladen und unübersichtlich wirken lassen können, kann bei Bedarf eingestellt werden, dass die Informationen zu den Aktivitätsabschlüssen nur auf der Aktivitätsseite angezeigt werden. Dadurch wirkt die Kursseite ggf. aufgeräumter, jedoch sind die Informationen zu den Aktivitätsabschlüssen dann nur noch einsehbar, indem man die konkrete Aktivität (z.B. einen Glossar) öffnet. Auf der Kursseite ist in diesem Fall für die Studierenden nicht mehr auf einen Blick erkennbar, welche Aktivitätsabschlüsse noch ausstehend sind. Möchten Sie die Aktivitätsabschlüsse nur noch auf der Aktivitätsseite anzeigen lassen und auf der Kursseite ausblenden, müssen Sie dies in der Kurs-Administration aktivieren:

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad Zahnrad Symbol, um die Kurs-Administration zu öffnen.
  2. Wählen Sie "Einstellungen bearbeiten"
  3. Wechseln Sie in den Abschnitt "Abschlussverfolgung" und setzen Sie die Option "Abschlussbedingungen anzeigen" auf "Nein".

    Das Bild zeigt die Einstellungen, in denen die Abschlussbedingungen geändert werden können.
     
  4. Klicken Sie anschließend auf "Änderungen speichern", um die Änderungen zu übernehmen. Auf der Kursseite werden nun zu den Aktivitätsabschlüssen keine Informationen mehr angezeigt:

    Das Bild zeigt die Seite nach Erfüllung aller oben genannten Bedingungen.


Wenn Sie nun auf eine beliebige Aktivität klicken (z.B. "Glossar"), werden Ihnen bzw. den Studierenden Status und Bedingungen zum Aktivitätsabschluss angezeigt. Die Studierenden haben daher auf der Aktivitätsseite weiterhin die Möglichkeit, den Aktivitätsabschluss manuell zu markieren:
Das Bild zeigt das Glossar mit dem Abschluss-Symbol.

 

Hinweis

Sofern Sie "Textfelder" verwenden oder Arbeitsmaterial vom Typ "Datei" und/oder "Link/URL" in den Lernraum eingebunden haben, das per einfachem Mausklick von der Kursseite aus unmittelbar aufgerufen werden kann, werden die zugehörigen Aktivitätsabschluss-Elemente weiterhin direkt auf der Kursseite angezeigt. Da durch den Direktaufruf keine separate Aktivitätsseite in RWTHmoodle existiert, hätten die Studierenden ansonsten keine Möglichkeit, den Abschluss dieser Arbeitsmaterialien zu kennzeichnen. Ein Ausblenden dieser Aktivitätsabschluss-Elemente ist nur möglich, indem Sie in der Administration des Arbeitsmaterials unter Abschlussverfolgung die Option "Aktivitätsabschluss wird nicht angezeigt" auswählen. In diesem Fall gibt es dann für die Studierenden keine Möglichkeit mehr, für dieses Arbeitsmaterial die Aktivitätsabschlüsse zu markieren.
 

4.2. Abschlussverfolgung lernraumweit deaktivieren

Sie können bei Bedarf die Abschlussverfolgung für den gesamten Lernraum deaktivieren. Damit werden alle bestehenden Abschlussbedingungen und -markierungen vollständig aus dem Lernraum ausgeblendet und sind für Manager*innen und Studierende nicht mehr einsehbar. Da diese nur ausgeblendet, jedoch nicht gelöscht werden, können diese bei Bedarf jederzeit den Studierenden wieder eingeblendet werden, ohne dass bereits bestehende Abschlussmarkierungen verloren gehen und nachgetragen werden müssen. Die lernraumweite Deaktivierung der Abschlussverfolgung erfolgt in der Kurs-Administration:

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad , um die Kurs-Administration zu öffnen.
  2. Wählen Sie "Einstellungen bearbeiten"
  3. Wechseln Sie in den Abschnitt "Abschlussverfolgung" und setzen Sie die Option "Abschlussverfolgung aktivieren" auf "Nein".

    Das Bild zeigt die Einstellungen für die Abschlussverfolgung.
     
  4. Klicken Sie anschließend auf "Änderungen speichern", um die Änderungen zu übernehmen. Sämtliche Informationen zu den Aktivitätsabschlüssen sind nun nicht mehr sichtbar. Setzen Sie die Option ggf. auf "Ja", um die Abschlüsse wieder anzeigen zu lassen.

    Hinweis: Solange die Abschlussverfolgung deaktiviert ist, können in den Einstellungsoptionen der Aktivitäten keine Aktivitätsabschlüsse definiert werden.

 Zusatzinformation

    Lesen Sie hierzu:

    zuletzt geändert am 26.09.2022

    Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?

    GNU General Public License 3
    Dieses Werk ist lizenziert unter einer GNU General Public License 3