Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Notation chemischer Formeln mit mhchem

Notation chemischer Formeln mit mhchem

Kurzinformation

RWTHmoodle ermöglicht die grafische Darstellung chemischer Formeln, die in LaTeX geschrieben wurden. Hierzu wird die browserübergreifende, auf JavaScript basierende Bibliothek MathJax genutzt, die für die Darstellung chemischer Formelnotation um das Paket mhchem erweitert wurde.


Detailinformation

Die Nutzerinnen und Nutzer können überall dort, wo der Text-Editor zur Verfügung steht, Formeln und Gleichungen in LaTeX schreiben. Damit der LaTeX-Teil erkannt und als Grafik gerendert wird, sind Trennzeichen nötig, die den LaTeX-Teil vom restlichen Text abgrenzen. Als Trennzeichen funktionieren in RWTHmoodle:

  • \(...\) für eingereihte Darstellung in der gleichen Zeile (Inline-Modus)
  • \[...\] sowie $$...$$ für zentrierte Darstellung in separater Zeile (Display-Modus)

Für die Darstellung chemischer Formeln mittels des LaTeX-Pakets mhchem müssen zusätzlich dazu die Trennzeichen \ce{...} gesetzt werden. Diese werden innerhalb der mathematischen Trennzeichen platziert, d.h. man schreibt \[\ce{...}\] oder $$\ce{...}$$ für Formeln im Display-Modus und \(\ce{...}\) für den Inline-Modus.

Detaillierte Informationen bietet diese aktuell nur in englischer Sprache verfügbare Moodle-Anleitung zur chemischen Formelnotation, die viele Beispiele enthält.

Anstatt den nötigen LaTeX-Code selbst zu schreiben, können Sie auch den Button für den chemischen Formeleditor nutzen und die Formel per Klick auf die passenden Zeichen zusammenstellen.


 Zusatzinformation

Lesen Sie hierzu:

zuletzt geändert am 28.09.2022

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?

GNU General Public License 3
Dieses Werk ist lizenziert unter einer GNU General Public License 3