Sie befinden sich im Service: Identity Management

Rolleneigner

Rolleneigner

Kurzinformation

Beschreibung der Rolle Rolleneigner

Jede Rolle ist einem oder mehreren sogenannten „Rolleneignern“ zugeordnet. Der Rolleneigner ist der Verantwortliche für die jeweilige Rolle, wie z.B. für die Rolle „Konventioneller Einkäufer“.

Der Rolleneigner entscheidet anhand rechtlicher und organisatorischer Vorgaben darüber, in welchen Organisationseinheiten die Rolle vergeben werden darf. Er legt weiterhin die Bedingungen fest, die Rolleninhaber erfüllen müssen, um eine Rolle nutzen zu können (z.B. Prüfung, ob eine TIM-CAMPUS Kopplung für den Rolleninhaber vorhanden sein muss). Schließlich entscheidet er, für welche Systeme die Rolle genutzt werden kann und welche Berechtigungen über die Rolle erteilt werden.


 Detailinformation

Konfiguration der Rolle durch den Rolleneigner

Die Rollenverwaltung stellt den Rolleneignern in der Rollenverwaltung unter dem Menüpunkt „Rolle konfigurieren“ hierfür ein Konfigurationswerkzeug zur Verfügung. In der Navigation links sehen Rolleneigner den Punkt "Rolle konfigurieren". Nach Auswahl der Rolle folgt eine Tabelle mit fünf Konfigurationspunkten. Nachdem der gewünschte Punkt markiert und über die Schaltfläche "weiter" bestätigt wurde, öffnet sich die entsprechende Konfigurationsseite, die im folgenden der Reihe nach beschrieben werden.

Rolleneigner 1

Beschreibung und Kontakt

Folgende Felder können durch den Rolleneigner ausgefüllt werden:

Keywords:     Keywords werden den Rolleneignern und Rollenverwaltern in der Rollenverwaltung angezeigt. Sie können zur Suche können genutzt werden. Es wird gebeten, mehrere Keywords durch ein Komma gefolgt von einem Leerzeichen zu trennen.

Startdatum:   Dieses Datum dient zur Steuerung der Sichtbarkeit dieser Rolle. Das Datum sollte auf das Datum des Produktionsstarts der Rolle gesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt wird diese Rolle im Bereich Weitere Rollen der Rollenverwaltung öffentlich angezeigt, werden alle Rolleneigner über die Einrichtung neuer Kontext per E-Mail informiert und die Rolle kann für Kontexte freigeschaltet werden.

Beschreibung:          Hier kann eine Text zur Beschreibung eingegeben werden, was mit der Rolle gemacht werden kann. Dieser Text wird den Rollenverwaltern in der Rolllenverwaltung und den Rolleninhabern im Selfservice angezeigt.

Kontakt:         Dieser Kontakt wird gemeinsam mit den Namen Rolleneignern allen Rollenverwaltern in der Rollenverwaltung angezeigt. Rollenverwalter werden diesen Kontakt nutzen um die Freischaltung von Rollen für ihren jeweiligen Kontext zu beantragen.

Änderungen an den Rolleneigner können nur durch die Kollegen und Kolleginnen des IT Centers vorgenommen werden.

Info- und Zielsystem-Links

Info-Links

Die hier konfigurierten Links werden den Rolleninhabern im Selfservice unter dem Menüpunkt "Rollen" angezeigt. Diese Links erhalten erweiterte Beschreibungen der Rollen wie z.B. Dokumentation der Rechte und Pflichten der Rolleninhaber.

Zielsystem-Links

Die Zielsystem-Links werden den Rolleninhabern ebenso im Selfservice unter dem Menu "Rollen" angezeigt. Diese Links führen zu Systemen, in denen durch Erhalt der Rolle gearbeitet werden kann.

Hinweis zu CheckTicket !

Falls ein Link zu einem CheckTicket (Auslaufmodell) geschützten System führt, so ist seine URL nicht veränderbar.

Bedingungen

Über die Bedingungen legt der Rolleneigner fest, welche Bedingungen eine Person bei der Einlösung des Rollen-Coupons erfüllen muss. Sind die Bedingungen nicht erfüllt, kann die Person die Rolle nicht annehmen. Die Bedingungen "hat Ablaufdatum" und "Campus" werden regelmäßig täglich ünerprüft und führen bei Nichterfüllung zum Verlust der Rolle. Dies löst eine Infomail an die betroffene Person und an die Rollenverwalter des entsprechenden Kontexts (i. e.Organisationseinheit) aus.

Rolleneigner 2

Kontexte

Hier kann eingestellt werden, welche Organisationseinheit die Rolle vergeben darf. Bei einer neu eingerichteten Rolle muss der Rolleneigner parallel zur Information der Rollenverwalter der betroffenen Kontexte für diese die Rolle freischalten. Im Auslieferungszustand kann die Rolle in keinem Kontext verwendet werden.

Hakt der Rolleneigner das Kästchen in der Überschriftzeile an, werden alle Organisationseinheiten ausgewählt. Dann können einzelne Organisationseinheiten wieder abgewählt werden.

Es können aber auch einzelne Kontexte angeklickt werden, wenn die Rolle nur in wenigen Organisationseinheiten vergeben werden soll.

Sobald der Rolleneigner den Haken bei einem Kontext entfernt, kann die Rolle dort nicht neu vergeben werden.

Rollen entziehen

Folgende Übersicht zeigt alle Kontexte (Organisationseinheiten) in denen die ausgewählte Rolle nicht mehr neu vergeben werden kann. Angezeigt wird die Anzahl der Rolleninhaber (Personen). Mit dem Löschen Kreuz können Sie allen Rolleninhabern im jeweiligen Kontext die Rolle entziehen. Möchten Sie die Rolle im jeweiligen Kontext wieder neu vergebbar machen, so wählen Sie im vorherigen Menu den Punkt "Kontexte" aus.

zuletzt geändert am 29.01.2021

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?