Sie befinden sich im Service:Allgemeine Infos zu MFA

Allgemeine Infos

Allgemeine Infos zu MFA

Die Multifaktor-Authentifizierung (MFA) beschreibt ein Verfahren, bei dem Nutzende ihre Anmeldung an einem Service über eine separate Applikation oder ein separates Medium/Gerät bestätigen müssen. Dies erhöht die Sicherheit der genutzten Systeme und kann Nutzende vor Datenmissbrauch schützen.

Folgende RWTH Services sind durch die MFA geschützt:

Die MFA an der RWTH wird über sogenannte Token realisiert. Die Token werden über den Tokenmanager im IdM Selfservice erstellt.

Die Einrichtung der MFA erfolgt in zwei Schritten:

  1. Erstellung einer TAN-Liste (Einmal Sicherheitscodes)
  2. Erstellung einer oder weiterer Token.

Sollten Sie den Zugriff auf Ihren zweiten Token verlieren, können Sie einen Code aus der TAN-Liste als Backup zur Anmeldung bei einem geschützten Dienst oder für den Zugriff auf den Tokenmanager zur Erstellung eines weiteren Tokens verwenden.

Folgende Token-Arten können Sie erstellen und dann verwenden:

Die Anmeldung an einem durch MFA geschützten Service läuft wie folgt ab:

  • Melden Sie sich bei dem Service mit Ihren Anmeldedaten an.
  • Tragen Sie einen Einmal Sicherheitscode, den Sie über den Token generiert haben.