Sie befinden sich im Service: sciebo

Projektboxen für Forschungsprojekte

Projektboxen für Forschungsprojekte

Kurzinformation

HINWEIS

Derzeit ist lediglich eine Größe von 30GB pro Projektbox möglich.

Hinweise und Updates fidnen Sie in unseren Statusmeldungen.

Projektboxen bieten ein umfangreiches Speicherkontingent von 500 GB bis zu 2 TB, die von IT-Bestellern der Institute aber auch studentischen Vereinigungen und Fachschaften im IT-ServiceDesk beantragt werden können.


Zur Einrichtung der Projektboxen sind folgende Informationen erforderlich:

  • die sciebo-Kennung des zukünftigen Projektboxenbesitzenden
  • einen Projektnamen welcher, zwischen 4 und 64 Zeichen lang (alphanumerisch,- und _, letztere nicht an erster oder letzter Position, keine Umlaute, Leerzeichen oder ß beinhaltet) ist.
    Daraus entsteht dann dieses Namensschema für eine Projektbox: projektname.pbox@rwth-aachen.de.
  • die IKZ /Institut des Besitzenden
  • Zudem muss eine Quota-Option gewählt werden. Hier bietet sciebo die Wahl zwischen 30 GB, 500 GB, 1.000 GB, und 2.000 GB Quota.
  • Abschließend benötigen wir zur Freischaltung noch eine kurze Projektbeschreibung (maximal 150 Worte).
  • Nach Einrichtung der Projektbox beträgt die Standardlaufzeit 2 Jahre. Diese kann aber jederzeit mit einer entsprechenden Begründung verlängert werden.

Projektboxen können nachträglich an andere sciebo-Kennungen übertragen werden.
Möchten Sie eine Projektbox auf eine andere sciebo-Kennung umhängen, kann dies durch den/die Besitzenden der Projektbox über die Option "Projektboxen verwalten" im mysciebo-Portal durchgeführt werden.


Zusatzinformation

Ausführliche Informationen und Anleitungen zur Verwaltung von Projektboxen finden Sie hier.