Sie befinden sich im Service: Unified Messaging Services (UMS)

Anleitung zum Unified Messaging System

Anleitung zum Unified Messaging System

Die UMS Rufnummer

Jeder Nutzer erhält eine persönliche UMS-Rufnummer der Form +49 241 80 – 6 xxxxx, wobei ´xxxxx’ die eigene RWTH-Telefonnummer darstellt. 
Sofern keine RWTH-Telefonnummer vorhanden ist, wird eine Neue vergeben.
Unter dieser Nummer können hochschulintern sowie von extern Faxe, SMS und Sprachnachrichten empfangen werden.
 

Fax senden

Das Verfassen und Senden eines Fax über das UMS-System ähnelt grundsätzlich dem Senden einer E-Mail. 
Es können sowohl eine Nachricht im Textfeld der Mail formuliert als auch zusätzliche Dokumente als Anhang mit versendet werden (Microsoftprodukte, PDF). Die angehängten Dokumente werden als Folgeseiten versendet.
Dabei funktioniert das Versenden auf drei Arten: 
 

RWTH - intern:
Im Mail-Client eine Mail mit der Adresse: xxxxx@fax.rwth-aachen.de senden. 
Dabei steht 'xxxxx’ für die 5-stellige RWTH Telefaxnebenstelle.

Von UMS Teilnehmer zu UMS Teilnehmer:
Im Mail-Client eine Mail mit der Adresse: 6xxxxx@fax.rwth-aachen.de senden.
Bitte beachten Sie, dass nur eingetragene Nutzer über Ihre UMS-Nummer Telefaxe empfangen können. 

Extern:
Im Mail-Client eine Mail mit der Adresse: 
(Ortsvorwahl)Faxnummer@fax.rwth-aachen.de senden. 
z.B.: 0241909192@fax.rwth-aachen.de. 
Verwenden Sie bitte Ihre Ortsvorwahl, sodass die Rufnummernlänge in jedem Fall sieben Ziffern überschreitet und das System erkennen kann, dass es sich um externes faxen handelt.


 

 

Telefax empfangen

Ein eingehendes Fax erhält der Benutzer per E-Mail. Im Anhang befindet sich das Dokument im *.tif und *.pdf Format, das mit einem gebräuchlichen Bildprogramm geöffnet werden kann. 

 

Gebrauch der Voicebox

Durch einen Anruf auf die eigene UMS-Rufnummer (6xxxxx) ist es möglich, durch Drücken der Sterntaste (*) die Passwortabfrage zu starten und in das Menü der Voicebox zu gelangen.
Hier ist die Verwaltung möglich; z.B. das Aufsprechen einer Begrüßungsansage.
Das Passwort für den Zugang lautet standardmäßig 12345 und sollte nach dem ersten Login geändert werden.

Um die persönliche Voicebox in Betrieb zu nehmen, muss eine Rufumleitung vom Diensttelefon auf die persönliche UMS-Nummer eingestellt werden.
Für eine sofortige Umleitung muss folgendes eingegeben werden: *11 6xxxxx. 

Die UMS-Voicebox kann auf zwei verschiede Arten abgefragt werden:

1.    Da eine Voicemail als Dateianhang ('WAV’- Datei) einer E-Mail zugestellt wird, kann diese in dem E-Mail-Client abgehört werden.
2.    Durch einen Anruf auf die eigene UMS-Rufnummer und anschließendem Betätigen der Sterntaste (*) gelangt man über die Passwortabfrage in das Menü zur Abfrage der Voice-Nachrichten. Sofern hier Nachrichten gelöscht werden, sind sie auch automatisch im E-Mail-Client gelöscht. 


 


 

zuletzt geändert am 10.01.2022

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz