Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Allgemeines zu Badges

Allgemeines zu Badges

Kurzinformation

Als Badges werden digitale Lernabzeichen bezeichnet, die das Vorhandensein bestimmter Kenntnisse und Kompetenzen belegen. Badges stellen in dieser Hinsicht eine Weiterentwicklung zu klassischen Zertifikaten dar, die zum Beispiel nach einer erfolgreichen Schulungsteilnahme oder einer Prüfung erworben werden.

In RWTHmoodle können Badges zum Beispiel nach dem erfolgreichen Abschluss einer Aktivität oder eines Kurses verliehen werden. Demnach gehören Badges, ähnlich wie etwa LevelUp! oder die Fortschrittsliste, zu den Elementen der "Gamification". Dies ist ein Konzept zur Motivationssteigerung, in dem spieltypische Elemente wie beispielsweise Erfahrungspunkte oder digitale Abzeichen in spielfremden Kontexten Anwendung finden. Badges werden in RWTHmoodle üblicherweise durch eine von den Lehrenden frei wählbare Bilddatei repräsentiert, die um weitere Informationen ergänzt wird. Diese enthalten unter anderem das Ausstellungsdatum sowie die für den Badgeerwerb notwendigen Kriterien.


 Detailinformation

Inhaltsverzeichnis

1. Was genau ist ein Badge?
2. Wofür eigenen sich Badges?
3. RWTHmoodle und Open Badges
4. Wo können in RWTHmoodle Badges verwendet werden und welche Arten von Badges gibt es?
5. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um in einem Lernraum Badges verwenden zu können?
6. Wie kann ich ein Badge in RWTHmoodle erstellen?

 

1. Was genau ist ein Badge?

In mediengestützten Lehr-Lernkontexten ist ein Badge eine visuelle Darstellung von Leistungen oder Kompetenzen. Neben einem grafischen Symbol (in der Regel ein digitales Abzeichen im PNG-Format) enthält ein Badge auch eine Reihe von Informationen in Form von Metadaten, die darüber Auskunft geben, was der*die Student*in gelernt hat, wann das Badge erworben wurde und gegebenenfalls auch wie lange das Badge gültig ist.

Die Ursprünge von Badges sind in der Welt der (Video-)Spiele zu finden. In virtuellen Spielewelten werden die Spielenden häufig mit Badges für eine konkrete Handlung belohnt. Dies können zum Beispiel Trophäen oder besondere Abzeichen sein. Die Badges sollen dabei als motivierendes Ziel dienen, um gewünschtes Verhalten zu induzieren. Von den Spielenden gesammelte Badges werden in einer Badge-Sammlung gelistet, vergleichbar mit einem Sammelalbum.

In RWTHmoodle werden die erworbenen Badges nach diesem Prinzip in eine Badge-Übersicht überführt, sodass die Studierenden ihren individuellen Fortschritt verfolgen können.

 

2. Wofür eignen sich Badges?

in RWTHmoodle eignen sich Badges insbesondere als Motivationshilfe zur Erschließung der bereitgestellten Lerninhalte. Der Einsatz von Badges bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Durch den Anreiz, ein Badge zu erwerben und schrittweise die persönliche Badge-Sammlung zu erweitern, führt deren Einsatz zu einer intensiveren und längeren Auseinandersetzung mit den Lerninhalten.
     
  • Badges bieten die Möglichkeit, kleinere und optionale Aktivitäten in RWTHmoodle leicht zu verpacken. Die Hemmschwelle zur Erarbeitung der Lerninhalte ist dadurch geringer. Gleichzeitig kann ein Badge als motivierendes Ziel dienen.
 

3. RWTHmoodle und Open Badges

Badges in Moodle folgen dem Ansatz von Mozilla Open Badges. Open Badges ist ein freier Standard, mit dem sich Badges weltweit von beliebigen Hochschulen und weiteren Bildungseinrichtungen erwerben und als persönliche Badge-Sammlung an einer gemeinsamen Stelle, einem sogenannten "Backpack" organisieren und teilen lassen. Bei Bedarf können die erworbenen Badges in einem sozialen Netzwerk wie LinkedIn oder Xing geteilt werden oder einer Online-Bewerbung beigefügt werden.

Jedes in RWTHmoodle erstellte digitale Badge erfüllt aufgrund der zu hinterlegenden Informationen den Open Badge Standard. Das bedeutet, dass andere Plattformen auf die standardisierten Metadaten der in RWTHmoodle ausgestellten Badges zugreifen können, sofern die Studierenden ihre erworbenen Badges diesen Plattformen verfügbar machen.

Open Badges fördern die Autonomie der Studierenden in Bezug auf die Auswahl, den Austausch und die Organisation von digitalen Lern- und Kompetenznachweisen. Diese Idee geht über den reinen Gamification-Ansatz von Badges als Motivationshilfe hinaus. Allerdings darf der Erwerb von Badges in RWTHmoodle nicht der Zertifizierung von Fähigkeiten und Wissen dienen. RWTHmoodle bietet daher aktuell für die Studierenden keine Verbindung zu einem externen Backpack oder eine anderweitige Downloadmöglichkeit der Badges an.

 

4. Wo können in RWTHmoodle Badges verwendet werden und welche Arten von Badges gibt es?

In RWTHmoodle wird unterschieden zwischen kursspezifischen und globalen Badges.


4.1. Kursspezifische Badges

In jedem RWTHmoodle-Lernraum können kursspezifische Badges verwendet werden. Diese werden für besondere Leistungen verliehen. Dies können sein:

  • Der erfolgreiche Abschluss bestimmter Aktivitäten – es lassen sich beliebig abschließbare Aktivitäten des Lernraums definieren, die für den Erwerb des Badges notwendig sind, zum Beispiel ein bestandener Test. Es können hierfür auch mehrere Aktivitäten gleichzeitig ausgewählt werden.

    Durch das Verknüpfen mehrerer Aktivitäten lassen sich themenspezifische Badges erstellen. Beispielsweise können Sie auf diese Weise alle Badges eines bestimmten Kursabschnitts zu einer fortschrittsbezogenen Badge bündeln oder inhaltsgleiche Aktivitäten (zum Beispiel alle Tests) einem aufgabenbezogenen Badge zuordnen.

  • Der erfolgreiche Abschluss des gesamten Kurses – der Badge wird verliehen, wenn der Kurs von der betroffenen Person abgeschlossen wurde. Die Kriterien für den Abschluss des Kurses werden kursspezifisch festgelegt.

  • Verliehene Badges – Haben Studierende bereits bestimmte andere Badges im gleichen Lernraum erworben, wird ihnen ein zusätzliches Badge verliehen, das sogenannte "Oberbadge".

  • Die manuelle Verleihung von Badges durch Lehrende bei besonderen Leistungen.


4.2. Globale Badges

Darüber hinaus gibt es globale Badges. Diese sind systemweit verfügbar und werden für besondere Leistungen auf Systemebene verliehen, zum Beispiel für das erfolgreiche Abschließen mehrerer Kurse.

 

Hinweis

Manager*innen verfügen über keine Möglichkeit, eigenständig globale Badges zu erstellen. Wenn Sie globale Badges verwenden möchten, wenden Sie sich daher bitte an den RWTHmoodle-Support im IT-ServiceDesk.
 

5. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um in einem Lernraum Badges verwenden zu können?

Sofern Sie Badges nicht ausschließlich manuell an Studierende vergeben möchten, ist die Verwendung von Aktivitätsabschlüssen eine notwendige Voraussetzung für den Einsatz von Badges.

 

6. Wie kann ich ein Badge in RWTHmoodle erstellen?
 

Die Erstellung eines Badges in Moodle lässt sich im Wesentlichen in zwei Schritte aufteilen.

  1. Definition der Bilddatei und der zugehörigen Metadaten. Hinsichtlich der optischen Ausgestaltung der Badge gibt es keinerlei Vorgaben oder Vorlagen. Die Visualisierung des Badges bleibt ausschließlich den Lehrenden überlassen. Sie können hierfür zum Beispiel ein Icon, eine Illustration, ein Foto oder ein Bild verwenden. Achten Sie darauf, dass die Ausgestaltung des Badges als kohärent zum Inhalt empfunden wird.

    Die Metadaten umfassen den Namen des Badges, einen Beschreibungstext und gegebenenfalls ein Ablaufdatum. Ein abgelaufenes Badge wird durch eine optische Veränderung der Bilddatei kenntlich gemacht. Zusätzlich wird bei jedem Badge auch hinterlegt, dass dieses von der RWTH Aachen verliehen wurde. Diese Information zur ausstellenden Institution ist für jeden verliehenen Badge innerhalb von RWTHmoodle gleich und kann von den Lehrenden nicht verändert werden.
     
  2. Festlegung der Kriterien, die für den Erwerb des Badges erfüllt sein müssen. Hierbei ist festzulegen, was zu tun ist, damit die Studierenden den Badge erhalten, zum Beispiel eine bestimmte Aktivität erfolgreich abschließen. Diese Kriterien werden anschließend zusammen mit den übrigen in Schritt 1 festzulegenden Informationen in den Metadaten des Badges ausgewiesen.
 

Hinweis

Sobald ein Badge an mindestens eine Person verliehen wurde, können keine weiteren Änderungen an den Einstellungen und den Kriterien mehr vorgenommen werden. Darüber hinaus können in RWTHmoodle auch nicht mehrere Badges unter gleichlautendem Namen erstellt werden, da sonst deren Eindeutigkeit nicht mehr gewährleistet werden kann.

    Weitere Informationen zur Erstellung von Badges entnehmen Sie bitte der zugehörigen Anleitung Badges anlegen.


       Zusatzinformation

      Lesen Sie hierzu:

      zuletzt geändert am 19.07.2022

      Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?

      GNU General Public License 3
      Dieses Werk ist lizenziert unter einer GNU General Public License 3