Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Badge-Detailansicht und optionale Einstellungen

Badge-Detailansicht und optionale Einstellungen

Kurzinformation

Die Detailansicht eines Badges bündelt alle Informationen zu Ihrem Badge. Neben den in der Anleitung Badges anlegen beschriebenen Grundeinstellungen können Sie hier zudem weitere, optionale Einstellungen für Badges vornehmen. Sie können Nachrichten für die Empfänger*innen verfassen, die Liste der Empfänger*innen einsehen und darüber Badges verleihen, Badges einander zuordnen und sie so miteinander verknüpfen sowie Badges mit Skills verknüpfen, die mit dem Erlangen des Badges erworben wurden.


 Detailinformation

Inhaltsverzeichnis

1. Detailansicht aufrufen
2. Mitteilung
3. Empfänger*innen
4. Bestätigung
5. Zugeordnete Badges
6. Ausrichtungen

 

1. Detailansicht aufrufen

Um die Detailansicht eines Badges zu öffnen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Kursseite auf das Zahnrad (oben rechts)Zahnrad-Icon.
  2. Es öffnet sich die "Kursadministration". Klicken Sie hier auf den Reiter "Badges".
  3. Wählen Sie nun "Badges verwalten".

    Screenshot Reiter Badges in der Kursadministration
     
  4. Das führt Sie zur Übersicht der Badges. Klicken Sie hier auf den Namen des Badges, dessen Details Sie anzeigen möchten.
  5. Die Detailansicht zu einem Badge ist in diverse Reiter gegliedert, die Informationen zum Nadge anzeigen und verschiedene Einstellungen ermöglichen, die über die Grundkonfiguratio hinausgehen. Die grundlegenden Informationen zum Badge enthält der Reiter "Überblick".

Im Folgenden stellen wir die wichtigsten Zusatzeinstellungen für Badges vor, die Sie optional auswählen können.

 

2. Mitteilung

Über den Reiter "Mitteilung" können Sie eine Nachricht verfassen, die die Empfänger*innen des Badges erhalten, wenn sie den Badge erwerben.

  1. Wählen Sie für die Mitteilung eine passende Betreffzeile und einen Mitteilungstext aus.


     
  2. Anschließend können Sie, wie im Beispiel, aktivieren, dass der Badge an die Mitteilung angehängt wird. Entfernen Sie das Häkchen mit einem Klick auf das Feld, wird die Option deaktiviert.


     
  3. Optional kann auch die Person benachrichtigt werden, die den Badge erstellt hat.


     
  4. Klicken Sie anschließend auf "Änderungen speichern".
 

3. Empfänger*innen

Über den Reiter "Empänger*innen" können Sie einsehen, wie viele Studierende den Badge erhalten haben. Da unser Beispiel-Badge aktuell noch nicht verliehen worden ist, erhalten wir diese Ansicht:

 

4. Bestätigung

Durch die Option "Bestätigung" kann die Bedeutung eines Badges gesteigert werden, indem er beispielsweise durch eine übergeordnete Institution statt von einer Einzelperson verliehen wird. Die Daten der Institution oder der Einzelperson können bei "Verleiher/in" eingetragen werden.

 

5. Zugeordnete Badges

Wenn Sie mehrere Badges angelegt haben, können Sie hier eine Zuordnung zu anderen Badges vornehmen. Diese thematische Zuordnung können die Studierenden einsehen, wenn sie einen Badge erhalten. Sie können beispielsweise alle Badges zu Aktivitätsabschlüssen vernetzen, sodass die Studierenden später einsehen können, welche "Aktivitäts-Badges" sie erreicht haben. Dies kann auch als Motivation dienen, sich weiter anzustrengen, um die weiteren Badges zu erwerben.

  1. Klicken Sie für die Zuordnung der Badges auf "Badges zuweisen".


     
  2. Anschließend können Sie einen oder mehrere Badges auswählen.


     
  3. Klicken Sie anschließend auf "Änderungen speichern".

     
  4. Anschließend sehen Sie eine Übersicht der Badges, die Sie ihrem Badge zugeordnet haben.

 

6. Ausrichtungen

Wenn Sie externe Skills oder Standards für den Badge hinzufügen möchten, wählen Sie den Reiter "Ausrichtungen" und anschließend den Button "Externen Skill oder Standard hinzufügen". So können die Studierenden einsehen, welche Skills sie durch den Erwerb des Badges erlangt haben.


 Zusatzinformation

Lesen Sie hierzu:

 

    zuletzt geändert am 08.07.2022

    Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?

    GNU General Public License 3
    Dieses Werk ist lizenziert unter einer GNU General Public License 3