Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Prüfungsteilnehmer/innen in den Lernraum buchen und in Gruppe zusammenfassen

Prüfungsteilnehmer/innen in den Lernraum buchen und in Gruppe zusammenfassen

Kurzinformation

Voraussetzung für die digitale Prüfungsabnahme via RWTHmoodle ist, dass alle Prüfungsteilnehmer/innen Zugang zu dem RWTHmoodle-Lernraum haben, in dem die Prüfungsunterlagen bereitgestellt und die Abgaben eingesammelt werden. Fügen Sie daher alle Prüfungsteilnehmer/innen zum Lernraum hinzu, die bislang keinen Zugang zu diesem hatten. Dies kann bei kleinen Prüfungen manuell über die Liste der Teilnehmer/innen erfolgen. In größeren Veranstaltungen kann die Nachbuchung gemeinsam mit der Gruppenbildung erfolgen.

Die Gruppenbildung ist nötig, um innerhalb des Lernraums zwischen den Studierenden zu unterscheiden, die zur Prüfung angemeldet bzw. nicht angemeldet sind. Alle relevanten Informationen und Unterlagen zur Prüfung werden nur denjenigen Studierenden angezeigt, die zur Prüfung angemeldet sind. Die übrigen Studierenden erhalten keinen Zugriff auf die Unterlagen.

Fügen Sie daher alle Prüfungsteilnehmer/innen einer separaten Gruppe "Prüfungsteilnehmer/innen" hinzu. Wenn Sie mit mehreren Kohorten arbeiten, verteilen Sie die Studierenden entsprechend auf mehrere Gruppen, z.B. Prüfungsgruppe 1, Prüfungsgruppe 2 usw. Fassen Sie diese Gruppen dann in einer Gruppierung "Prüfungsgruppen" zusammen. Über Voraussetzungen, bei denen die Zugehörigkeit zu einer Gruppe bzw. einer Gruppierung als Kriterium gesetzt wird, werden im weiteren Verlauf nur den Prüfungsteilnehmer/innen die Prüfungsinhalte freigeschaltet, gegebenenfalls differenziert nach den Prüfungsgruppen/-kohorten.

Nutzen Sie generell bitte die bestehenden RWTHmoodle-Lernräume, die zu den Lehrveranstaltungen in RWTHonline angelegt wurden.


 Detailinformation

Inhalt

1. Fehlende Prüfungsteilnehmer/innen manuell nachbuchen (kleine Veranstaltungen)
2. Gruppen bilden (kleine Veranstaltungen)
2.1. Einzelgruppe
2.2. Mehrere Gruppen/Kohorten
3. Prüfungsteilnehmer/innen ihrer Gruppe zuweisen
3.1. Gruppenmitglieder manuell zuweisen (kleine Veranstaltungen)
3.2. Prüfungsteilnehmer/innen in Gruppen importieren (größere Veranstaltungen)
 

1. Fehlende Prüfungsteilnehmer/innen manuell nachbuchen (kleine Veranstaltungen)

In kleinen Veranstaltungen können Sie durch Abgleich der Prüfungsanmeldeliste aus RWTHonline mit der Teilnehmendenliste im RWTHmoodle-Lernraum leicht ermitteln, welche Personen noch keinen Zugang zum Lernraum haben. Wie der Export der Prüfungsanmeldeliste in RWTHonline durchgeführt wird, erfahren Sie in der Dokumentation von RWTHonline (nur aus dem RWTH-Netz). Nutzen Sie ggfs. die Option zum Export der Teilnehmendenliste in RWTHmoodle zum leichteren Abgleich der Listen. Fehlende Personen können Sie direkt über die Seite "Teilnehmer/innen" im Lernraum manuell als "Weitere/r Teilnehmer/in" hinzufügen. Nutzen Sie dabei die Matrikelnummer aus der Prüfungsanmeldeliste zur Suche nach den richtigen Personen.

Screenshot Weitere Teilnehmer manuell hinzufügen

In größeren Veranstaltungen wird dieses Verfahren unter Umständen zu aufwändig. Alternativ zum Listenabgleich und zur manuellen Nachbuchung können Sie die fehlenden Personen daher auch direkt im Zuge der Gruppenbildung (s.u. Abschnitt 3.2. Prüfungsteilnehmer/innen in Gruppen importieren (größere Veranstaltungen)) in einem vereinfachten Verfahren nachbuchen.

 

2. Gruppen bilden

2.1. Einzelgruppe

Die einfachste Option, eine Gruppe mit den Prüfungsteilnehmer/innen zu erstellen, ist die Gruppenbildung über die Teilnehmendenverwaltung. Hier können Sie manuell eine Gruppe anlegen und ihr manuell die gewünschten Prüfungsteilnehmer/innen zuweisen.

  1. Klicken Sie links in der Navigationsleiste des Lernraums auf "Teilnehmer/innen". Sie gelangen in die Teilnehmendenliste.
  2. Klicken Sie dort auf den Button "Gruppen".
    Button Gruppen in Teilnehmendenliste
     
  3. Sie gelangen nun in den zentralen Gruppenbereich in RWTHmoodle. Klicken Sie hier im Reiter "Gruppen" auf den Button "Gruppe anlegen".

    Screenshot Gruppenbereich, Button Gruppe anlegen
     
  4. Tragen Sie einen "Gruppennamen" in das entsprechende Feld ein. Alle weiteren Einstellungen können unverändert bleiben.
  5. Klicken Sie auf den Button "Änderungen speichern", um die Gruppe anzulegen. Die neue Gruppe erscheint nun im Gruppenbereich im Reiter "Gruppen". Wie man dieser Gruppe Mitglieder zuweist, erfahren Sie unten im Abschnitt 3. Prüfungsteilnehmer/innen ihrer Gruppe zuweisen.

    Screenshot Gruppe erstellt im Gruppenbereich
     
 

2.2. Mehrere Gruppen/Kohorten

Falls Sie mit mehreren Kohorten arbeiten, können Sie über den zentralen Gruppenbereich auch mehrere Gruppen auf einmal anlegen. Bevor Sie die Gruppen erstellen, verbergen Sie die Teilnehmendenliste für die Studierenden. Auf diese Weise sehen die Studierenden im Vorfeld nicht, welcher Gruppe sie angehören, und können sich daher nicht über zu erwartende Klausurvarianten absprechen.

Sofern Sie Gruppennamen und -zugehörigkeiten nicht vor den Studierenden verbergen möchten, beginnen Sie mit Schritt 7!

  1. Klicken Sie links in der Navigationsleiste des Lernraums auf "Teilnehmer/innen". Sie gelangen in die Teilnehmendenliste.
  2. Klicken Sie dort rechts auf das Zahnrad Zahnrad-Icon innerhalb der weißen Fläche. Das öffnet die Optionen für "Nutzer/innen".
  3. Wählen Sie hier "Berechtigungen für Betreuer/innen oder Studierende ändern".

    Screenshot Link zu Berechtigungen ändern
     
  4. Es öffnen sich zunächst die "Rechte für Beteuer/innen". Öffnen Sie neben "Rolle(n) auswählen" die Dropdown-Liste und wechseln Sie zu "Studierende und weitere Teilnehmer/innen".


     
  5. Entfernen Sie das Häckchen aus der Checkbox bei "Teilnehmerliste anzeigen".


     
  6. Schließen Sie den Vorgang mit "Änderungen speichern ab" ab. Die Studierenden können anschließend nicht mehr auf die Teilnehmendenliste zugreifen und daher weder ihre eigene Gruppenzugehörigkeit noch die anderer Studierender sehen.
     
  7. Gehen Sie zurück zur Teilnehmendenliste, indem Sie erneut links in der Navigationsleiste des Lernraums auf "Teilnehmer/innen" klicken.
  8. Klicken Sie dort auf den Button "Gruppen".
    Button Gruppen in Teilnehmendenliste
  9. Sie gelangen nun in den zentralen Gruppenbereich in RWTHmoodle. Klicken Sie hier im Reiter "Gruppen" auf den Button "Gruppen automatisch anlegen".

    Screenshot Gruppen automatisch anlegen
     
  10. Geben Sie bei "Namenschema" an, welches Muster die Namen der Gruppen haben sollen. "Gruppe @" erzeugt Gruppe A, Gruppe B ..., "Gruppe #" erzeugt Gruppe 1, Gruppe 2, ... usw.
  11. Belassen Sie bei "Kriterien für automatisches Erstellen" die Einstellung "Anzahl von Gruppen".
  12. Geben Sie bei "Anzahl von Gruppen oder Mitgliedern pro Gruppe" die gewünschte Anzahl von Gruppen ein, im Beispiel 3.


     
  13. Setzen Sie im Abschnitt "Gruppenmitglieder" die Option "Mitglieder zuweisen" auf "Keine Zuweisung". Dadurch werden leere Gruppen angelegt, die erst nachträglich mit Mitgliedern befüllt werden.


     
  14. Wählen SIe im Abschnitt "Gruppierung" für "Gruppierung von automatisch angelegten Gruppen" die Option "Neue Gruppierung".
  15. Geben Sie der Gruppierung einen passenden Namen, z.B. "Prüfungsgruppen".


     
  16. Schließen Sie den Vorgang mit "Speichern" ab. Die Gruppen und die Gruppierung werden nun erstellt. Im Reiter "Gruppen" sehen Sie die neu erstellten Gruppen.

    Screenshot Gruppen automatisch anlegen, fertig

    Im Reiter "Gruppierungen" sehen Sie die neue Gruppierung und die darin gebündelten Gruppen. Sie können die Gruppen auch jederzeit nachträglich über den Reiter "Gruppierungen" einer Gruppierung zuweisen.

    Screenshot Gruppierungen
Nachdem die Gruppen nun erstellt sind, können Sie diesen ihre Mitglieder zuweisen. Dies kann in kleinen Veranstaltungen manuell geschehen. Bei größeren Veranstaltungen ist es einfacher, die Importfunktion zu nutzen.
 

3. Prüfungsteilnehmer/innen ihrer Gruppe zuweisen

3.1. Gruppenmitglieder manuell zuweisen (kleine Veranstaltungen)

  1. Klicken Sie links in der Navigationsleiste des Lernraums auf "Teilnehmer/innen". Sie gelangen in die Teilnehmendenliste.
  2. Klicken Sie dort auf den Button "Gruppen".
    Button Gruppen in Teilnehmendenliste
     
  3. Sie gelangen nun in den zentralen Gruppenbereich in RWTHmoodle. Wählen Sie per Klick die passende Gruppe aus und klicken Sie anschließend "Nutzer/innen verwalten", um der Gruppe die passenden Studierenden zuzuweisen.

    Screenshot Gruppe erstellt im Gruppenbereich
     
  4. Wählen Sie in der rechten Spalte der "Möglichen Mitglieder" per Klick die Nutzer/innen aus, die Sie in die Gruppe eintragen möchten. Durch Drücken und Halten der STRG-Taste können Sie mehrere Nutzer/innen gleichzeitig auswählen. Klicken Sie dann auf den Button "Hinzufügen". Die ausgewählten Nutzer/innen werden dann nach links in die Spalte "Gruppenmitglieder" verschoben. Wenn die Spalte "Mögliche Mitglieder" zu viele Namen enthält, müssen Sie im Suchfeld unterhalb der Spalte einen Namen eingeben, um die Trefferliste einzugrenzen.

    Screenshot Nutzer/innen verwalten für Gruppen
     
  5. Sobald alle Gruppenmitglieder zugewiesen wurden, kehren Sie über "Zurück zu Gruppen" zum Gruppenbereich zurück. Hier sehen Sie die Gruppe und ihre Mitglieder.

    Screenshot Gruppen manuell bilden

Für größere Prüfungen ist dieses manuelle Verfahren zu aufwändig. Nutzen Sie hierfür stattdessen das nachfolgend beschriebene Import-Verfahren. Dabei können die Gruppenbildung und das Nachbuchen noch fehlender Prüfungsteilnehmer/innen (s.o. Abschnitt 1.) in einem Schritt erfolgen.

 

3.2. Prüfungsteilnehmer/innen in Gruppen importieren (größere Veranstaltungen)

Bei größeren Anzahlen von Prüfungsteilnehmer/innen bedeuten manuelles Nachbuchen und manuelle Gruppenzuweisung unnötig viel Aufwand. Sie können daher beide Schritte in einem vollziehen mit der Option des Imports von Gruppenmitgliedern.

  1. Klicken Sie links in der Navigationsleiste des Lernraums auf "Teilnehmer/innen". Sie gelangen in die Teilnehmendenliste.
  2. Klicken Sie dort rechts auf das Zahnrad Zahnrad-Icon innerhalb der weißen Fläche. Das öffnet die Optionen für "Nutzer/innen".
  3. Wählen Sie hier "Studierende in Gruppe importieren".

    Optionen für Nutzer/innen
     
  4. Wählen Sie die Gruppe aus, für die sie Mitglieder importieren möchten.
  5. Fügen Sie im Feld „Liste von Matrikelnummern“ die Matrikelnummern aller Prüfungsteilnehmer/innen ein, die der ausgewählten Gruppe zugeordnet werden sollen. Fügen Sie dabei eine Matrikelnummer pro Zeile und max. 200 insgesamt ein.
  6. Klicken Sie anschließend "Teilnehmer/innen hinzufügen", um die Suche nach den passenden Personen zu starten.

    Screenshot Einfügen von Matrikelnummern als Suchbegriff

     
  7. Die passenden Treffer werden in einer strukturierten Auflistung angezeigt. Namen werden bei allen Suchtreffern aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.

    "Nutzer nicht im Kurs" zeigt an, welche der gesuchten Matrikelnummern noch nicht im Lerrnaum sind. Diese Nutzer/innen können in den Lernraum gebucht und gleichzeitig der ausgewählten Gruppe hinzugefügt werden. Sie erhalten zudem automatisch eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Diese Option kann nicht abgewählt werden.

    "Nutzer im Kurs" zeigt an, welche Matrikelnummern bereits als Nutzer/innen im Lernraum sind. Diese werden nur der ausgewählten Gruppe hinzugefügt.

    "Nutzer nicht gefunden" zeigt an, zu welchen Matrikelnummern es keine Treffer gibt. Das passiert z.B. bei fünfstelligen Matrikelnummern (s.u. Screenshot). Ergänzen Sie hier eine führende Null.

    Screenshot Trefferliste nach Suche
     
  8. Mit "Importieren" werden die ausgewählten Nutzer/innen der ersten Treffermenge "Nutzer nicht im Kurs" dem Lernraum und der ausgewählten Gruppe hinzugefügt. Sie erhalten zudem automatisch eine Buchungsbestätigung. Die Nutzer/inen der zweiten Treffermenge "Nutzer im Kurs" werden nur der ausgewählten Gruppe hinzugefügt. Nach erfolgreichem Hinzufügen sehen Sie eine Bestätigung der ausgeführten Aktionen. Mit "Mehr importieren" können Sie den Vorgang für weitere Gruppen wiederholen. Mit "Weiter" kehren Sie zur Kursseite zurück.

    Screenshot erfolgreicher Import
 

 Zusatzinformation

Zusätzliche Informationen:

 

zuletzt geändert am 16.02.2021

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?