Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Interaktive Videos mit H5P erstellen

Interaktive Videos mit H5P erstellen

Kurzinformation

Mithilfe der Aktivität „Interaktiver Inhalt (H5P)“ können Manager/innen Videos im RWTHmoodle-Lernraum bereitstellen, in denen die Lernaumteilnehmenden auf bestimmte Aufgaben oder Elemente reagieren müssen.

Beispielsweise können somit Multiple Choice-Fragen oder auch Lückentexte in Videos eingeblendet werden.

 

Neben dem Bereitstellen von Videos über den RWTH-Streamingserver, dem Hochladen als Datei sowie dem Einbinden von Videos externer Plattformen (beispielsweise YouTube), können in RWTHmoodle-Lernräumen ebenfalls interaktive Videos angelegt werden. In diesen Videos können beispielsweise an bestimmten Stellen Fragen oder Texte eingeblendet werden, die durch die Teilnehmenden beantwortet beziehungsweise gelesen werden müssen.

Für das Anlegen Interaktiver Videos können Videodateien im mp4-Format oder webm-Fomat genutzt werden. Alternativ können über Links ebenfalls Videos externer Plattformen, wie beispielsweise YouTube, genutzt und mit entsprechenden interaktiven Elementen versehen werden.

 

1. Anlegen der Aktivität „Interaktiver Inhalt (H5P)“

Um ein interaktives Video erstellen zu können, müssen Manager/innen wie folgt die Aktivität „Interaktiver Inhalt (H5P)“ im Lernraum einbinden.

  1. Aktivieren Sie im Lernraum den Bearbeitungsmodus durch einen Klick auf „Bearbeiten einschalten“.
  2. Klicken Sie im gewünschten Kursabschnitt auf „Aktivität oder Material anlegen“.
  3. Wählen Sie hier „Interaktiver Inhalt (H5P)“ aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  4.  
  5. Sie können unter „Beschreibung“ eine Beschreibung optional hinzufügen und auswählen, ob diese im Lernraum eingeblendet werden soll oder nicht.

Unter „Inhaltstyp auswählen“ wählen Sie bitte „Interactive Video“ aus.

Geben Sie dem Video einen Namen. Über den Punkt „Metadaten“ können Sie die Urheberrechtsinformationen des Videos spezifizieren.

2. Video hochladen/einbetten

Im nächsten Schritt muss ein Video ausgewählt werden. Hierfür haben Sie entweder die Möglichkeit ein Video einer externen Plattform zu nutzen oder über „Video-Datei hochladen“ eine eigene Video-Datei zu nutzen.

Um eine eigene Datei zur Verfügung zu stellen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf das hellgraue Plus-Symbol.
2. Klicken Sie nun auf das Videokamera-Symbol unter „Video-Datei hochladen“.

3. Wählen Sie die Videodatei aus, die Sie zur Verfügung stellen möchten.
4. Das Video wird nun hochgeladen.
5. Sie haben zudem die Möglichkeit, das Video in verschiedenen Qualitätsstufen zur Verfügung zu stellen, um das Video über möglichst viele Browser abspielbar anbieten zu können.

3. Interaktionen hinzufügen

Sobald das Video hochgeladen wurde, können Manager/innen Interaktionen hinzufügen und konfigurieren.

Oberhalb des Videos ist eine Toolbar eingeblendet, über die unterschiedlichen Elemente auswählbar sind und dem Video hinzugefügt werden können:

  • Label: Beschriftung
  • Text: Text
  • Table: Tabelle
  • Link: Link
  • Picture: Bild
  • Single Choice Set: Hier können Fragen mit mehreren Antwortoptionen erstellt werden. Von den Antwortoptionen ist lediglich eine richtig.
  • Multiple Choice: Hier können Fragen mit mehreren Antwortoptionen erstellt werden. Von den Antwortoptionen können mehrere richtig sein. Es bestehen zudem weiterführende Einstellungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das definieren von Hinweistexten, wenn Antwortoptionen ausgewählt wurden.
  • True/False Question: Hier können Fragen erstellt werden, die lediglich über die Auswahl „Wahr“ oder „Falsch“ beantwortet werden können.
  • Fill in the Blanks: Hier können Lückentexte erstellt werden, die von den Lernraumteilnehmenden ausgefüllt werden müssen.
  • Drag and Drop: Hier können Sie Texte oder Bilder definieren, die von den Lernraumteilnehmenden an eine bestimmte Stelle im Video gezogen werden müssen.
  • Mark the Words: Hier können innerhalb eines Textes Wörter definiert werden, die durch die Teilnehmenden ausgewählt werden müssen.
  • Drag Text: Hier können Sie mithilfe eines Lückentextes eine Zuordnungsaufgabe erstellen. Die Lernraumteilnehmenden haben eine Auswahl an Wörtern zur Verfügung, die sie in die richtigen Lücken im Text ziehen müssen.
  • Crossroads: Hier können Sie Sprungmarken zu verschiedenen Zeitmarken im Video definieren.
  • Navigation Hotspots: Hier können Sie Bereiche im Video definieren, die bei einem Klick auf eine Website oder eine Zeitmarke im Video verweisen.

Sobald eine Interaktionsart ausgewählt wurde, kann diese individuell konfiguriert werden. Hier kann eingestellt werden, an welcher Stelle des Videos die Interaktion angezeigt werden soll sowie ob an dieser Stelle das Video pausieren soll.

Darüber hinaus kann in einzelnen Interaktionen gewählt werden, ob diese als Button oder als Popup angezeigt werden soll. Bei der Option Button sind beispielsweise Fragen eingeklappt und müssen erst durch einen Klick ausgeklappt werden. Bei der Option Popup werden die Fragen direkt angezeigt.

Anschließend müssen die Interaktionen konfiguriert werden. Bei der Interaktion „Multiple Choice“ beispielsweise, müssen Fragen eingegeben sowie korrekte und falsche Antworten definiert werden.

Sobald die Interaktion fertig konfiguriert wurde, muss über „Fertig“ die Konfiguration abgeschlossen werden.

Anschließend gelangen Sie wieder auf die Ausgangsansicht unter „Interaktionen hinzufügen“.

Hier können nochmals einzelne Anpassungen vorgenommen werden, wie beispielsweise das Verschieben des Anzeigefensters einer Frage.

4. Lesezeichen (Bookmarks) hinzufügen

Wenn gewünscht, können im Video Lesezeichen hinzugefügt werden. Mit diesen kann das Video sinnvoll gegliedert werden und ermöglicht es den Lernraumteilnehmenden zwischen einzelnen Abschnitten zu springen.

Um Lesezeichen hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Ziehen Sie das Video an die Zeitstelle, an der Sie das Lesezeichen setzen möchten.
  2. Klicken Sie rechts neben dem Abspiel-Symbol auf das Lesezeichen-Symbol 
  3. Klicken Sie auf „Lesezeichen hinzufügen bei …“
  4. Geben Sie dem Lesezeichen einen Titel.

5. Zusammenfassende Aufgabe

Am Ende eines Interaktiven Videos kann eine zusammenfassende Aufgabe angelegt werden. Das Ziel der zusammenfassenden Aufgabe ist es, dass die Lernraumteilnehmenden über die Inhalte des Videos nochmals reflektieren.

Hier können Sie eine Aufgabenbeschreibung definieren und Aussagen hierzu angeben. Die erste Aussage sollte dabei die korrekte sein.

Sobald das Interaktive Video fertig erstellt wurde, klicken Sie auf „Speichern und zum Kurs“.

Das Video kann anschließend im Lernraum durch die Teilnehmenden aufgerufen und abgespielt werden.

Tipp:

Wie bei anderen Aktivitäten und Materialien in RWTHmoodle, so können Sie auch bei Interaktiven Videos den Zugriff über verschiedene Voraussetzungen, wie beispielsweise eine Gruppenzugehörigkeit oder ein Datum, steuern.


Lesen Sie hierzu: