Sie befinden sich im Service: RWTHmoodle

Entscheidung über Prüfungsformat, Zustimmung zur Videoüberwachung und Einsammeln von Kontaktdaten

Entscheidung über Prüfungsformat, Zustimmung zur Videoüberwachung und Einsammeln von Kontaktdaten

Kurzinformation

Wenn die Studierenden während einer Fernprüfung (Take Home Exam) zwecks Täuschungskontrolle per Videokonferenz überwacht werden sollen, bedarf dies aus Datenschutzgründen der schriftlichen Zustimmung der betroffenen Studierenden. Studierende müssen dabei die Wahl zwischen dieser Option und einer Alternative haben, z.B. der Teilnahme an einer Präsenzprüfung im Hörsaal/ZuseLab.

Fordern Sie daher die Studierenden mit ausreichendem zeitlichen Abstand vor dem Prüfungstermin auf, sich in einer Feedback-Aktivität im RWTHmoodle-Lernraum für eine der beiden Prüfungsarten zu entscheiden. Durch die Entscheidung für die Fernprüfung stimmen die Studierenden der damit verbundenen Videoüberwachung automatisch per Klick zu.

Die Studierenden, die nicht zustimmen, können im Abstimmungsergebnis separat angezeigt werden.

Fordern Sie im Rahmen der Entscheidung für ein Prüfungsformat die Studierenden zudem auf, eine Telefonnummer anzugeben, über die sie bei technischen Pannen o.Ä. erreichbar sind. Diese Angabe ist aus Datenschutzgründen stets freiwillig. Zudem sind die gesammelten Telefonnummern im Anschluss an die Prüfung umgehend zu löschen!

ACHTUNG

Beachten Sie bitte, dass die Studierenden einmal eingereichtes Feedback nicht mehr ändern können! Die mehrfache Abgabe von Feedback kann über die Aktivitätseinstellungen gestattet werden, wird aber nicht empfohlen, um mehrere widersprüchliche Antworten zu vermeiden.

Falls Studierende ihre Entscheidung für ein Prüfungsformat noch einmal ändern möchten, beispielsweise auch nach Ablauf der Frist für die Abgabe des Feedbacks, müssen sie sich daher direkt an die verantwortlichen Lehrstühle wenden.

Weisen Sie die Studierenden daher deutlich darauf hin, sich die Entscheidung für das Prüfungsformat sorgfältig zu überlegen, um den durch kurzfristiges Umschwenken entstehenden Mehraufwand und Stress bei allen Beteiligten zu vermeiden.


 Detailinformation

Inhalt

1. Feedback hinzufügen
2. Feedback konfigurieren
2.1. Allgemeines
2.2. Verfügbarkeit
2.3. Einstellungen für Fragen und Einträge
2.4. Nach der Abgabe
2.5. Weitere Einstellungen
2.6. Voraussetzungen
2.7. Aktivitätsabschluss
2.8. Speichern der neuen Feedback-Aktivität
3. Fragen erstellen
3.1. CLS-Vorlage nutzen
3.2. Fragen selbstständig erstellen
4. Feedback manuell sichtbar schalten
5. Studierendensicht der Abstimmung
6. Abstimmungsergebnisse einsehen

 

1. Feedback hinzufügen

  1. Schalten Sie die Kursseite über den Button "Bearbeiten einschalten" rechts oben in den Bearbeiten-Modus.
    Screenshot Button Bearbeiten einschalten
     
  2. Klicken Sie im passenden Kursabschnitt auf den Link "Aktivität oder Material anlegen".
    Screenshot Link Aktivitaet oder Material anlegen
     
  3. Klicken Sie in der Aktivitätenauswahl "Feedback" an.
    Icon zur Aktivität Feedback

Es wird nun eine Feedback-Aktivität erstellt. Sie werden automatisch zur Einstellungsseite weitergeleitet, um das Feedback zu konfigurieren.

 

2. Feedback konfigurieren

2.1. Allgemeines

  1. Geben Sie der Abstimmung einen passenden Namen, z.B. "Entscheidung für ein Prüfungsformat".
  2. Stellen Sie im Feld "Beschreibung" die Informationen zu den angebotenen Prüfungsformaten bereit. Weisen Sie insbesondere darauf hin, dass die Studierenden in der Fernprüfung (Take Home Exam) zur Täuschungskontrolle in einer Zoom-Videokonferenz durch die Prüfungsaufsicht überwacht werden. Fordern Sie die Studierenden auf, sich verbindlich für eine der angebotenen Alternativen zu entscheiden. Bitten Sie die Studierenden zudem nachdrücklich darum, unbedingt eine Telefonnummer anzugeben, über die sie im Falle technischer Pannen o.Ä. erreichbar sind.

    Bei der Videoüberwachung per Zoom können die Prüfenden von der Option Gebrauch machen, ein Prüfungsprotokoll in Zoom zu generieren, dem die Ein- und Austritte von Teilnehmenden entnommen werden können. Wenn dieses Protokoll benutzt und gespeichert werden soll, weisen Sie die Studierenden im Zuge der Abfrage unbedingt darauf hin. Sie müssen der Nutzung nicht zustimmen, aber über die Nutzung informiert werden.

    Screenshot Feedback-Einstellungen, Kategorie Allgemeines
 

2.2. Verfügbarkeit

Aktivieren Sie Datumsfelder und legen Sie den Zeitraum fest, innerhalb dessen das Feedback gegeben werden kann.

Screenshot Feedback-Einstellungen, Kategorie Verfügbarkeit

 

2.3. Einstellungen für Fragen und Einträge

  1. Setzen Sie „Anonm ausfüllen“ auf „Nicht anonym“.
  2. Belassen Sie "Mehrfache Abgabe" und "Systemnachricht bei Abgabe senden" jeweils auf "Nein".
  3. Setzen Sie "Automatische Nummerierung" auf "Ja".

    Screenshot Feedback-Einstellungen, Kategorie Frage und Einträge
 

2.4. Nach der Abgabe

  1. Belassen Sie "Analyseseite nach der Abgabe anzeigen" auf "Nein".
  2. Tragen Sie Im Feld "Abschlussmitteilung" eine kurze Nachricht ein, z.B. "Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!"

    Screenshot Feedback-Einstellungen, Kategorie Nach der Abgabe
 

2.5. Weitere Einstellungen

  1. Stellen Sie die Option „Verfügbarkeit“ auf „Für Teilnehmer/innen verborgen“. Damit wird das neue Feedback nach dem Speichern den Studierenden nicht angezeigt. Sie können das Feedback danach jederzeit von der Kursseite aus sichtbar machen. (Beachten Sie auch die nächste Rubrik „Voraussetzungen“)
  2. Alle weiteren Einstellungen können im Default belassen werden.

    Screenshot Abstimmungs-Einstellungen, Kategorie Weitere Einstellungen
 

2.6. Voraussetzungen

Falls Sie den Zugriff auf das Feedback per Datum steuern möchten, fügen Sie auf folgendem Weg eine Voraussetzung hinzu.

  1. Klicken Sie auf „Voraussetzungen hinzufügen“.
  2. Wählen Sie „Datum“ aus.

    Screenshot Abstimmungs-Einstellungen, Kategorie Voraussetzung, Typ Datum
     
  3. Stellen Sie das gewünschte Datum ein.
  4. Klicken Sie auf das Augensymbol vor der Voraussetzung. Dadurch wird die gesamte Feedback-Aktivität den Studierenden nicht angezeigt. Erst ab dem definierten Datum wird sie sichtbar.

    Screenshot Abstimmungs-Einstellungen, Kategorie Voraussetzung, Datum anlegen
     

    Hinweis

    Die Regulierung der Sichtbarkeit und des Zugriffs über „Voraussetzungen“ ist nicht mit der manuellen Regulierung der Sichtbarkeit über die Option in „Weitere Einstellungen“ gekoppelt. Ist das unter Voraussetzungen definierte Datum bereits erreicht, ist das Feedback dennoch nicht sichtbar, wenn unter „Weitere Einstellungen“ die Option „Für Teilnehmer/innen verborgen“ ausgewählt ist. Die Feedback-Aktivität muss dann zusätzlich über die Kursseite sichtbar geschaltet werden (s.u. 4. Feedback manuell sichtbar schalten).


  5. Falls das Feedback nicht bereits in einem Themenabschnitt angelegt wird, der nur für die Gruppe der Prüfungsteilnehmer/innen zugänglich ist, fügen Sie eine weitere Voraussetzung vom Typ "Gruppe" hinzu. Schränken Sie dann die Teilnahme an der Feedback-Aktivität auf die vorbereitete Gruppe der Prüfungsteilnehmer/innen ein.
 

2.7. Aktivitätsabschluss

Diese Einstellungen sind irrelevant und können im Default belassen werden.

 

2.8. Speichern der neuen Feedback-Aktivität

Klicken Sie auf "Speichern und anzeigen. Sie werden zur Übersichtsseite der Aktivität geleitet, wo Sie die Feedback-Fragen erstellen können.

Screenshot Übersichtsseite Feedback

 

3. Fragen erstellen

3.1. CLS-Vorlage nutzen

Das CLS stellt Ihnen eine Vorlage zur Verfügung, die Sie zur Abfrage der gewünschten Art der Prüfungsdurchführung und der Telefonnummer nutzen können. Sie können die Vorlage bei Bedarf auch auf Ihr Szenario anpassen.

Die Vorlage enthält zwei Fragen:

  1. Für welche Art der Prüfungsdurchführung haben Sie sich entschieden? (Pflichtantwort, Single Choice)
    Antwortoptionen:
    - Ich bestätige, dass ich mich für eine videoüberwachte Fernprüfung (Take Home Exam) entschieden habe.
    - Ich bestätige, dass ich mich für eine Präsenzprüfung im Hörsaal/ZuseLab entschieden habe.
  2. Bitte tragen Sie hier eine Telefonnummer ein, unter der Sie während der Prüfung bei Problemen erreichbar sind. Die angegebenen Daten werden im Anschluss an die Prüfung umgehend gelöscht. (Optionale Antwort, Eingabezeile für Text, max. 30 Zeichen)

Wenn Sie die Vorlage verwenden möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Übersichtsseite der Feedback-Aktivität auf den Reiter "Vorlagen".
  2. Wählen Sie auf der Folgeseite unter "Vorlage verwenden" die Vorlage "Take Home-Exam (CLS-Vorlage)" aus.

    Screenshot Vorlage auswählen
     
  3. Auf der nächsten Seite werden Ihnen die Fragen der Vorlage angezeigt und Sie werden aufgefordert, die Auswahl zu bestätigen. Sie können dabei die Option "Alte Elemente löschen" beibehalten, sofern Sie selbst noch keine Fragen zu Ihrer Feedback-Altivität hinzugefügt haben. Bestätigen Sie die Auswahl mit "Änderungen speichern".

    Screenshot ausgewählte Vorlage bestätigen
     
  4. Die Fragen aus der Vorlage werden nun in den Fragebogen für Ihr Feedback übernommen. Sie können nun entweder die Feedback-Aktivität auf der Kursseite für die Studierenden sichtbar schalten, über den Bearbeiten-Link neben den Fragen Anpassungen an den Fragen vornehmen oder weitere Fragen hinzufügen (s.u. 3.2. Fragen selbstständig erstellen). Sie ändern dabei nur ihren Fragebogen, die Vorlage selbst wird dadurch nicht geändert.

    Screenshot fertiger Fragebogen
 

3.2. Fragen selbstständig erstellen

  1. Klicken Sie auf der Übersichtsseite des Feedbacks auf den Reiter "Elemente bearbeiten".
  2. Klicken Sie in das Dropdown-Menü neben "Frage hinzufügen" und wählen Sie den passenden Fragetyp aus, z.B. "Multiple Choice".

    Screenshot, Fragetyp MC auswählen
     
  3. Wählen Sie ggfs. die Option "Erforderlich" aus.
  4. Tragen Sie Ihre Frage in das Feld "Frage" ein.
  5. Wählen Sie den passenden "Typ" und die "Ausrichtung" der Antwortoptionen aus.
  6. Setzen Sie "'Nicht ausgewählt' verbergen" auf "Ja". Dadurch sehen die Studierenden beim Beantworten der Frage keine zusätzliche Option "Nicht ausgewählt" mit der Bedeutung "Keine Antwort".
  7. Belassen Sie "Leere Abgaben ignorieren" auf "Nein".
  8. Tragen im Feld "Antworten" pro Zeile je eine Antwortoption ein.
  9. Legen Sie mit "Position" fest, an welcher Stelle im Fragebogen die Frage erscheinen soll.
  10. Sichern Sie die Frage mit "Element speichern".

    Screesnhot Einstellungen MC-Frage
     
  11. Sie kehren dann in den Reiter "Elemente bearbeiten" des Fragebogens zurück und können weitere Fragen anlegen. Mehr Informationen zu den verfügbaren Fragetypen finden Sie in der Anleitung zur Aktivität Feedback.
  12. Sobald Sie alle Fragen erstellt haben, können Sie sich den Fragebogen im Reiter "Überblick" über das Lupensymbol Lupensymbolneben dem Titel der Feedbackaktivität in der Vorschau ansehen.
  13. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie die Feedback-Aktivität auf der Kursseite für die Studierenden sichtbar schalten (s.u. 4. Feedback manuell sichtbar schalten).
 

4. Feedback manuell sichtbar schalten

Sofern Sie das Feedback über die Weiteren Einstellungen manuell verborgen haben und nicht über die automatische Datumssteuerung unter Voraussetzungen, müssen Sie es zum gewünschten Zeitpunkt manuell sichtbar machen.

  1. Klicken Sie neben der Feedback-Aktivität auf "Bearbeiten".
  2. Wählen Sie im Kontextmenü "Anzeigen". Anschließend ist die Feedback-Aktivität für die Studierenden sichtbar. Ihre Zustimmung können sie jedoch erst ab dem unter Verfügbarkeit definierten Datum geben.

    Screenshot Feedback auf Kursseite anzeigen lassen
 

5. Studierendensicht des Feedbacks

  1. Die Prüfungsteilnehmer/innen sehen beim Aufruf der Feedback-Aktivität den Beschreibungstext. Mit Klick auf "Feedback ausfüllen" rufen sie den Fragebogen auf.

    Screenshot Studisicht Feedback aufrufen
     
  2. Anschließend sehen sie den Fragebogen und können ihre Antworten eintragen. Mit "Einträge speichern" geben sie ihre Antworten ab.

    Screenshot Fragebogen ausfüllen
     

    Hinweis

    Aufgrund der Feedback-Einstellungen ist die erneute Teilnahme nicht möglich. Ein nachträgliches Ändern der bereits gegebenen Antworten ist generell nicht möglich.


     
  3. Nach Abgabe der Antworten sehen die Prüfungsteilnehmer/innen die vorbereitete Rückmeldung und können über "Weiter" zur Kursseite zurückkehren.

    Screenshot Dankesnachricht
 

6. Antworten der Prüfungsteilnehmer/innen einsehen

Sobald das Zeitfenster für die Abgabe des Feedbacks vorüber ist, können Sie die Antworten der Prüfungsteilnehmer/innen einsehen. Es empfiehlt sich, vor dem Aufrufen der Ergebnisse durch eine Anpassung der Einstellungen die Ergebnisse filterbar zu machen, um sie so auf die Gruppe(n) der Prüfungsteilnehmer*innen zu reduzieren.

  1. Schalten Sie die Kursseite rechts oben über "Bearbeiten einschalten" in den Bearbeitungsmodus.
  2. Klicken Sie hinter der Abstimmung auf das blaue Männchen Symbol keine Gruppen. Das verändert das Symbol zu einem weißen Männchen auf blauem Grund Symbol getrennte Gruppen und aktiviert den Gruppenmodus "getrennte Gruppen" für die Abstimmung.

    Screenshot Feedback auf Gruppenmodus schalten
     
  3. Öffnen Sie anschließend die Feedback-Aktivität per Klick auf den Feedbacktitel.
  4. Klicken Sie in der Übersicht auf den Reiter "Einträge anzeigen". Die Antworten derjenigen Prüfungsteilnehmer/innen werden nun in einer Tabelle angezeigt. Mit dem Filter neben "Getrennte Gruppen" oberhalb der Tabelle können Sie bei Bedarf nach einzelnen Prüfungsgruppen filtern, um nur deren Antworten anzuzeigen.

    Screesnhot Ergebnisliste
     
  5. Laden Sie bei Bedarf die Ergebnisse über die Schaltfläche oberhalb der Tabelle im passenden Datei-Format herunter.
  6. Klicken Sie auf den Reiter "Ohne Antwort", um alle Personen anzuzeigen, die nicht geantwortet haben. Die Liste zeigt prinzipiell alle Personen im Lernraum an, die nicht geantwortet haben. Nutzen Sie daher die Filteroption neben "Getrennte Gruppen" oberhalb der Liste, um die Liste auf die tatsächlichen Prüfungsteilnehmer/innen zu reduzieren.

    Screenshot Liste ohne Antwort
     
  7. Kontaktieren Sie bei Bedarf über alle Prüfungsteilnehmer/inne, die noch kein Feedback abgegeben und sich daher noch für kein Prüfungsformat entschieden haben.
     

    ACHTUNG

    Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bitte NICHT das Formular "Mitteilung senden" unterhalb der Liste der Personen ohne Antwort. Sollten Studierende in ihren persönlichen Systemeinstellungen eingestellt haben, dass sie kein Systemnachrichten erhalten möchten, dann erreicht sie die versendete Mitteilung nicht. Kontaktieren Sie die betreffenden Studierenden daher besser per E-Mail, z.B. aus dem Lernraum heraus über eine passende adressierte Quickmail.

     

 Zusatzinformation

Zusätzliche Informationen:

 

zuletzt geändert am 17.02.2021

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?