Sie befinden sich im Service: temp-Moodle

Identitätsnachweis einsammeln, Einwilligung in videoüberwachte Online-Fernprüfung einholen und Telefonnummer abfragen

Identitätsnachweis einsammeln, Einwilligung in videoüberwachte Online-Fernprüfung einholen und Telefonnummer abfragen

Kurzinformation

In Vorbereitung auf eine videoüberwachte Online-Fernprüfung sind drei Schritte nötig (alternative Umsetzungsmöglichkeiten siehe weiter unten):

  1. Identitätsnachweis einsammeln: Hiermit kontrollieren Sie während der Videoüberwachung die Identität der Prüfungsteilnehmer/innen. Zusätzlich können Sie auch vor der Prüfung einmalige IDs verteilen, die die Studierenden im Zoom-Meeting an ihren Namen anhängen.
  2. Einwilligung in videoüberwachte Online-Fernprüfung einholen: Die zur Täuschungskontrolle durchgeführte Videoüberwachung während der Klausur ist aus Datenschutzperspektive zustimmungspflichtig. Versäumen es Studierende, die Einwilligungserklärung rechtzeitig abzugeben, können sie von der Teilnahme an der Prüfung ausgeschlossen werden. Bitte melden Sie die Studierenden in diesem Fall nicht von der Prüfung ab und tragen Sie auch keinen Fehlversuch ein. Stattdessen ist der Notenvermerk "nicht zugelassen" (NZ) einzutragen. Wir verweisen bei einer Nichtzulassung generell auf den nächsten Prüfungstermin (beachten Sie auch unten den Hinweis).
  3. Abfrage einer Telefonnummer: Fordern Sie die Studierenden auf, eine Telefonnummer anzugeben, über die sie bei technischen Pannen o.Ä. erreichbar sind. Diese Angabe ist aus Datenschutzgründen stets freiwillig. Zudem sind die gesammelten Telefonnummern im Anschluss an die Prüfung umgehend zu löschen!

Mit dem CLS-Formblatt zur Identitätsfeststellung und zur Zustimmung zur Teilnahme an videoüberwachten Online-Fernprüfungen können Sie alle drei Schritte in einem erledigen. Sammeln Sie dazu einfach das ausgefüllte Formblatt als Abgabe zu einer Aufgaben-Aktivität ein.

Statt des Formblatts können Sie für die Einwilligung zur videoüberwachten Online-Fernprüfung und die Abfrage der Telefonnummer auch eine Feedback-Aktivität im temp-Moodle-Prüfungsraum nutzen (s. Einwilligung in videoüberwachte Online-Fernprüfung einholen und Telefonnummer abfragen per Feedback-Aktivität). Die Studierenden stimmen hier dem Prüfungsformat per Klick zu. Die Studierenden, die nicht zustimmen, können im Abstimmungsergebnis separat angezeigt werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie die eingereichten Formblätter vor der Prüfung nicht einzeln kontrollieren müssen, ob die Zustimmung tatsächlich gegeben wurde. Die Feedback-Aktivität zeigt stattdessen als exportierbare Liste an, wer zugestimmt hat. Der Identitätsnachweis muss bei dieser Form der Abfrage separat eingesammelt werden.

 

Hinweis

Die Abgabe der Einwilligungserklärung für die Teilnahme an einer videoüberwachten Fernprüfung kann von den angemeldeten Studierenden mit einem zeitlichen Vorlauf von 2 bis 5 Tagen eingefordert werden. Versäumen es Studierende, die Einwilligungserklärung rechtzeitig abzugeben, können sie von der Teilnahme an der Prüfung ausgeschlossen werden. Bitte melden Sie die Studierenden in diesem Fall nicht von der Prüfung ab und tragen Sie auch keinen Fehlversuch ein. Stattdessen ist der Notenvermerk "nicht zugelassen" (NZ) einzutragen. Wir verweisen bei einer Nichtzulassung generell auf den nächsten Prüfungstermin.

Wird aufgrund besonderer Umstände (z.B. sehr große Anzahl von Studierenden) eine längere Frist gewünscht, ist dies besonders zu begründen. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren Prüfungsausschuss.


 Detailinformation

Inhalt

1. Aufgabe erstellen
2. Aufgabe konfigurieren
3. Aufgabe für Studierende sichtbar machen
4. Abgaben herunterladen

 

1. Aufgabe erstellen

  1. Öffnen Sie den Prüfungsraum, in dem Sie das Formular zur Zustimmung bereitstellen wollen.
  2. Schalten Sie die Kursseite über den Button „Bearbeiten einschalten“ rechts oben in den Bearbeitungsmodus.
    Screenshot Button "Bearbeiten einschalten"

     
  3. Klicken Sie im passenden Abschnitt auf „Aktivität oder Material anlegen“.
    Screenshot Link "Aktivität oder Material anlegen"

     
  4. Klicken Sie in der Aktivitätenauswahl auf „Aufgabe“. Sie werden automatisch zur Einstellungsseite weitergeleitet, um die Aufgabe zu konfigurieren.
    Aufgaben-Button in der Aktivitätenauswahl
 

2. Aufgabe konfigurieren

2.1. Allgemeines

  1. Geben Sie der Aufgabe einen passenden Namen. 
  2. Erläutern Sie unter "Beschreibung" den Zweck der Aufgabe und was die Studierenden tun sollen. Geben Sie bitte auch alle nötigen Informationen zur Abgabe mit an.
  3. Laden Sie unter „Zusätzliche Dateien“ das CLS-Formblatt zur Identitätsfeststellung und zur Zustimmung zur Teilnahme an videoüberwachten Online-Fernprüfungen hoch, das die Studierenden ausfüllen und abgeben sollen.

    Screenshot Abschnitt "Allgemeines" bei der Aufgabe mit Feld für Namen, Beschreibung und Upload-Fenster
 

2.2. Verfügbarkeit

  1. Legen Sie hier fest, innerhalb welchen Zeitraums die Studierenden ihre Prüfungsunterlagen hochladen und abgegeben können. Setzen Sie dabei „Fälligkeitsdatum“ und „Letzte Abgabemöglichkeit“ auf dasselbe Datum.

    Screenshot Aufgabeneinstellungen, Kategorie Verfügbarkeit
     

    Hinweis: Das Fälligkeitsdatum wird den Studierenden automatisch in der Aufgabe und im Kalender angezeigt. Die Studierenden können jedoch auch nach diesem Datum noch Abgaben einreichen. Solche Abgaben werden in der Abgabenliste als verspätete Abgaben markiert. Erst mit Erreichen der „letzten Abgabemöglichkeit“ sind keine Abgaben mehr möglich. Dieses Datum wird den Studierenden jedoch nicht angezeigt.


  2. Behalten Sie die Option „Beschreibung immer anzeigen“ bei.

    Screenshot Option "Beschreibung immer anzeigen"
 

2.3. Abgabetypen

  1. Wählen Sie bei „Abgabetypen“ die Option „Dateiabgabe“.
  2. Setzen Sie die „Anzahl hochladbarer Dateien“ auf eins.
  3. Setzen Sie die „Maximale Dateigröße“ auf eine passende Größe.
  4. Legen Sie bei „Akzeptierte Dateitypen“ mit der Angabe „.pdf“ fest, dass nur PDF-Dateien akzeptiert werden.

    Screenshot vom Abschnitt "Abgabetypen"
 

2.4. Feedbacktypen

Diese Einstellungen können Sie überspringen, da die Studierenden in diesem Fall kein Feedback erhalten.

 

2.5. Abgabeeinstellungen

Belassen Sie hier alle Einstellungen auf "nein" bzw. "nie".

Screenshot vom Abschnitt "Abgabeeinstellungen"

 

2.6. Einstellungen für Gruppeneinreichungen und Systemnachrichten

Diese Einstellungen können Sie überspringen.

 

2.7. Bewertungen

Setzen Sie „Bewertung“ auf „Keine“ und behalten Sie alle weiteren Default-Einstellungen bei.


Screenshot Aufgabeneinstellungen, Kategorie Bewertung

 

2.8. Weitere Einstellungen

  1. Stellen Sie die Option „Verfügbarkeit“ auf „Für Teilnehmer/innen verborgen“. Damit wird die Aktivität nach dem Speichern den Studierenden nicht angezeigt. Sie können die Aufgabe danach jederzeit von der Kursseite aus sichtbar machen.

    Screenshot Aufgabeneinstellungen, Kategorie Weitere Einstellungen
     
  2. Alle übrigen Einstellungen dieser Rubrik können in der Standardeinstellung bleiben.
 

2.9. Voraussetzungen

Wir gehen davon aus, dass durch das manuelle Verbergen in den Weiteren Einstellungen bereits sichergestellt ist, dass die Studierenden nach dem Speichern zunächst keinen Zugriff auf die Aufgabe haben. Das Setzen von Voraussetzungen für die Aufgabe ist daher in dieser Konstellation nicht erforderlich.

 

2.10. Aktivitätsabschluss

Diese Einstellungen sind nicht relevant.

 

2.11. Speichern der neuen Aufgabe

Speichern Sie die neu erstellte Aufgabe mit „Speichern und zum Kurs“ Screenshot Button "Speichern und zum Kurs", um auf die Kursseite zurückzukehren. Hier wird die neue Aufgabe im eingangs gewählten Kursabschnitt angezeigt.

 

3. Aufgabe für Studierende sichtbar machen

Wenn Sie den Empfehlungen gefolgt sind und die Aufgabe für die Studierenden in den Weiteren Einstellungen manuell verborgen haben, müssen Sie die Aufgabe noch für die Studierenden sichtbar machen, damit sie ihre ID-Dokumente hochladen können.

  1. Rufen Sie den Prüfungsraum auf.
  2. Schalten Sie die Kursseite über den Button "Bearbeiten einschalten" Screenshot Button "Bearbeiten einschalten" rechts oben in den Bearbeitungsmodus.
  3. Klicken Sie hinter der Aufgabe auf "Bearbeiten".

    Screenshot Aufgabe Anzeigen
     
  4. Wähle Sie im Kontextmenü "Anzeigen", um die Aufgabe sichtbar zu schalten.
 

4. Abgaben herunterladen

Hinweis

Sie können die Identitätsnachweise auch online in der Bewertungsansicht der Abgaben überprüfen. Beachten Sie jedoch, dass aufgrund eines Bugs in der Bewertungsansicht die Daten unter Umständen unvollständig dargestellt werden und der Nachweis vermeintlich nicht erbracht wurde. Das Herunterladen der Daten stellt sicher, dass auch alle enthaltenen Daten bei der Ansicht mit gängigen PDF-Readern angezeigt werden.

Sobald das Zeitfenster für die Abgabe der ID-Dokumente verstrichen ist, können Sie die Abgaben als ZIP-Datei herunterladen.

  1. Klicken Sie im Prüfungsraum auf den Titel der Aufgabe, um diese zu öffnen.
  2. Das führt Sie zum "Bewertungsüberblick". Klicken Sie hier auf "Alle Abgaben anzeigen". Screenshot Button "Alle Abgaben anzeigen"
  3. Sie gelangen dann zur Abgabenübersicht. Hier sehen Sie alle Abgaben samt Abgabestatus und die abgegebenen Dateien.
  4. Wählen Sie am unteren Ende der Abgabenliste im Abschnitt "Optionen" die Option "Abgaben in Verzeichnissen herunterladen" ab.
    Screenshot Abschnitt Optionen, Deaktivierung von "Abgaben in Verzeichnissen herunterladen"
     
  5. Klicken Sie nun oberhalb der Abgabenliste in das Dropdownmenü "Bewertungsvorgang" und wählen Sie dort "Alle Abgaben herunterladen". Es startet automatisch der Download der Abgaben als ZIP-Datei.

    Screenshot Dropdownmenü "Bewertungsvorgang", Option "Alle Abgaben herunterladen"
     
  6. Die ZIP-Datei mit den Abgaben enthält aufgrund der unter Schritt 3 getroffenen Einstellungen für jeden Studierenden nur die abgegebene Datei. Die Dateien sind nicht zusätzlich in Ordnern sortiert.

 Zusatzinformation

Lesen Sie hierzu:

zuletzt geändert am 04.08.2021

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?