Sie befinden sich im Service: Bestandsanlage Telefonie (Alcatel)

Erläuterung Telefonie Anträge

Erläuterung Telefonie Anträge

 Detailinformation

Hinweis

Sie haben immer die Möglichkeit, ein PDF runterzuladen,. Ein Upload ist allerdings nur zwingend erforderlich, wenn bei dem TK-Antrag Kosten anfallen.
Wird an dieser Stelle kein PDF Dokument hochgeladen, kann der Antrag nicht abgespeichert werden.

 

Neuer digitale TK-Anträge

Ab dem 04.05.2021 verwenden Sie bitte den digitalen TK-Antrag unter https://tk-portal.itc.rwth-aachen.de/phone-service-request/.


Neuanschlüsse, Umzüge, Änderungen

Bitte beantragen Sie Neuanschlüsse und Verlegungen so früh wie möglich. Die Bearbeitungszeit kann, abhängig von der Anzahl der eingehenden Anträge, bis zu vier Wochen betragen.


Neuanschlüsse Telefon

Wenn Sie neue Telefon- und/oder Faxanschlüsse wünschen, füllen Sie bitte den Antrag unter "Neueinrichtung" aus. 

  • Bitte geben Sie in der ersten Spalte die Gebäudenummer oder Gebäudeadresse an.
  • In der Spalte "Raum" ist die Raumnummer einzutragen, in dem der neue Anschluss genutzt werden soll.
  • In der Spalte "Name" wird der Nachname des Nutzers eingetragen.
  • Bei "Endgerät" können Sie im Freitextfeld das gewünschte Endgerät angeben.
  • Angaben zu der möglichen "Berechtigung" finden Sie am Ende des Formulars.
  • Eine "Dosennummer" tragen Sie bitte ein, wenn die gewünschte Anschlussdose mit einer Nummer gekennzeichnet ist.
  • Die Rufnummer wird durch das IT Center vergeben.


Umzüge Telefon

Wenn Sie mit ihren Telefon- oder Faxanschlüssen in andere Räumlichkeiten umziehen, füllen Sie bitte den Antrag in der Spalte „Verlegung“ aus.

Berechtigungsänderungen

Für jedes Endgerät können unterschiedliche Berechtigungen ausgewählt werden.

hHausberechtigungGespräche nur innerhalb der Hochschule möglich (keine Verbindungskosten)
haHalbamtsberechtigungExterne Gespräche abgehend nur über die TH-Vermittlung (Rufnummer 13) möglich. Ankommend sind die Rufnummern von extern erreichbar.
aAmtsberechtigungExterne Gespräche nur in das Ortsnetz möglich
fFernberechtigungFerngespräche (in das In- und Ausland) möglich
tfTeilfernberechtigungFerngespräche zwischen 7:30 und 16:00 Uhr möglich.

Die Möglichkeit, eine Rufumleitung auf eine Mobilfunknummer einzurichten, muss ebenfalls freigeschaltet werden. Dies können Sie im Feld "Sonstiges" beantragen.


Änderungen Telefon

Gewünschte Änderungen, wie z.B. Zusatzeinrichtungen oder andere/neue Endgeräte, können Sie gerne im Antrag (unter „Sonstiges“) an uns richten.

Werden neue Telefonapparate beantragt, kann der Antrag nur mit gültiger Kostenstelle (PSP-Element) und Unterschrift bearbeitet werden.

Aufgrund von Auftragslage und Personalkapazität ist mit einer mittleren Bearbeitungszeit von drei Wochen zu rechnen. Bitte planen Sie bei Antragsstellung und speziellen Terminwünschen diese Vorlaufzeit ein. Wir führen alle Anträge schnellstmöglich und nach der Reihe des Antragseingangs aus.
Abweichungen von der mittleren Bearbeitungszeit sind abhängig von Antragsaufkommen und ggf. noch zu schaffenden Voraussetzungen möglich.

Bei Beschaffungen darf die Finanzierungsnummer (PSP-Element) nicht fehlen. An-Institute ohne PSP-Element können auch auf Rechnung Telefone, etc. bestellen. Dies kann einfach unter "Sonste Änderung" vermerkt werden.


Voicebox

Sie können zu Ihrem Telefonanschluss eine Voicebox beantragen. Bitte füllen Sie dazu diesen Antrag aus und schicken ihn uns zu. Über den gleichen Antrag können Sie auch das Passwort für die Voicebox zurücksetzen lassen. Anleitungen zur Nutzung finden Sie hier.


Standleitungen/Festverbindungen

Wünschen Sie die Schaltung von Standleitungen oder Festverbindungen, so nutzen Sie bitte unser Antragsformular für Festverbindungen.
Senden Sie den Antrag per E-Mail oder per Fax an 22981.

Für weiter Infos wenden Sie sich bitte an unser IT-ServiceDesk


Tagungsanschlüsse

Wünschen Sie Telefon- oder Faxanschlüsse, die für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stehen sollen, so nutzen Sie bitte unser Antragsformular für Tagungsanschlüsse.

Senden Sie den Antrag per E-Mail oder per Fax an 22981.


T-COM Anschlüsse

Die Nutzung und der Betrieb von:

  • T-COM Anschlüssen (ISDN / analog)
  • DSL-Anschlüssen
  • Baustellenanschlüssen

ist grundsätzlich möglich. Der Bedarf und die Möglichkeit der Realisierung wird durch das IT Center geprüft.

Für weiter Infos wenden Sie sich bitte an das IT-ServiceDesk.

zuletzt geändert am 19.07.2021

Wie hat Ihnen dieser Inhalt geholfen?